13.08.2015
FLUG REVUE

Dubai-Panama Stadt nonstopEmirates kündigt längsten Linienflug der Welt an

Ab Februar 2016 wird Emirates den längsten Nonstopflug der Welt anbieten und in 17 Stunden und 35 Minuten von Dubai nach Panama Stadt fliegen. Eingesetzt wird eine Boeing 777-200LR.

Emirates Boeing 777-200LR air to air vor dunklen Wolken

Die Boeing 777-200LR ist eine Ultralangstreckenausführung der Boeing 777-300ER mit kürzerem Rumpf. Foto und Copyright: Emirates  

 

Panama City diene bei Emirates als "Gateway" nach Mittelamerika und sorge für bequeme Anschlussflüge nach Lateinamerika, Südamerika und an weitere Ziele, meldete die Fluggesellschaft am Donnerstag. Der neue Flug zum Tocumen International Airport (PTY) sei künftig der längste Linienflug der Welt. Emirates Flug EK251 startet ab 1. Februar 2016 täglich in Dubai um 8.05 Uhr und landet in Panama Stadt um 16.40 Uhr. Der Rückflug EK252 hebt um 22.10 Uhr ab und landet um 22.55 Uhr am Folgetag in Dubai. Buchungen sind bereits möglich.

Die eingesetzte Boeing 777-200LR (Longer Range) wird in einer Dreiklassenkonfiguration mit acht First Class Suiten, 42 Sitzen der Business Class und 216 Sitzen der Economy Class verkehren. Das Flugzeug kann noch bis zu 15 Tonnen Fracht mitnehmen. Panama führt besonders pharmazeutische Produkte, Maschinenbauprodukte, Stahl- und Eisenträger und Elektronikprodukte ein. Am Flughafen in Panama Stadt gibt es eine Freihandelszone.

Für dieses Jahr hat Emirates als neue Ziele noch Maschad im Iran, Orlando (beide ab September), Bamako in Mali (ab Oktober) und Bologna (ab November) angekündigt.

Der bisher längste Linienflug ist die durch Qantas nonstop bediente Route von Sydney nach Dallas mit 13819 Kilometern Großkreis-Entfernung. Zwar ist der Emirates-Flug nach Großkreisentfernung nur zwei Kilometer länger, er dauert aber, wegen Routenvorgaben und typischen Winden, in der Praxis über eine Flugstunde länger.



Weitere interessante Inhalte
Boeing-Prototyp flog für Cathay Pacific Erste Boeing 777 kommt ins Museum

12.06.2018 - Die erstgebaute Boeing "Triple Seven" WA001 kommt nach 24 Jahren ins Museum. Das 1994 gebaute Flugzeug gehörte seit dem Jahr 2000 zur Passagierflotte von Cathay Pacific, die es nun dem Museum of … weiter

Emirates Engineering Neues Fahrwerk für Emirates-A380

29.05.2018 - Fünf Fahrwerkssets, insgesamt 22 Räder, tausende Arbeitsstunden: Emirates Engineering hat in Dubai erstmals das komplette Fahrwerk eines Airbus A380 ausgewechselt. … weiter

Flaggschiff bedient steigende Nachfrage Hamburg: Neue A380-Linie von Emirates

28.05.2018 - Der weltgrößte A380-Betreiber Emirates wertet seine Hamburg-Verbindung auf und setzt ab dem Winterflugplan auf einer der beiden täglichen Rotationen statt der bisherigen Boeing 777-300ER den Airbus … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

18.05.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Debatte in Australien um Untersuchungsergebnis MH370: Absturzursache Selbstmord?

15.05.2018 - Das Verschwinden von Flug MH370 im März 2014 soll auf einen geplanten Selbstmord des Kapitäns zurückgehen und nicht auf eine handlungsunfähige Besatzung. Zu dieser bitteren Erkenntnis scheinen … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete