13.08.2015
FLUG REVUE

Dubai-Panama Stadt nonstopEmirates kündigt längsten Linienflug der Welt an

Ab Februar 2016 wird Emirates den längsten Nonstopflug der Welt anbieten und in 17 Stunden und 35 Minuten von Dubai nach Panama Stadt fliegen. Eingesetzt wird eine Boeing 777-200LR.

Emirates Boeing 777-200LR air to air vor dunklen Wolken

Die Boeing 777-200LR ist eine Ultralangstreckenausführung der Boeing 777-300ER mit kürzerem Rumpf. Foto und Copyright: Emirates  

 

Panama City diene bei Emirates als "Gateway" nach Mittelamerika und sorge für bequeme Anschlussflüge nach Lateinamerika, Südamerika und an weitere Ziele, meldete die Fluggesellschaft am Donnerstag. Der neue Flug zum Tocumen International Airport (PTY) sei künftig der längste Linienflug der Welt. Emirates Flug EK251 startet ab 1. Februar 2016 täglich in Dubai um 8.05 Uhr und landet in Panama Stadt um 16.40 Uhr. Der Rückflug EK252 hebt um 22.10 Uhr ab und landet um 22.55 Uhr am Folgetag in Dubai. Buchungen sind bereits möglich.

Die eingesetzte Boeing 777-200LR (Longer Range) wird in einer Dreiklassenkonfiguration mit acht First Class Suiten, 42 Sitzen der Business Class und 216 Sitzen der Economy Class verkehren. Das Flugzeug kann noch bis zu 15 Tonnen Fracht mitnehmen. Panama führt besonders pharmazeutische Produkte, Maschinenbauprodukte, Stahl- und Eisenträger und Elektronikprodukte ein. Am Flughafen in Panama Stadt gibt es eine Freihandelszone.

Für dieses Jahr hat Emirates als neue Ziele noch Maschad im Iran, Orlando (beide ab September), Bamako in Mali (ab Oktober) und Bologna (ab November) angekündigt.

Der bisher längste Linienflug ist die durch Qantas nonstop bediente Route von Sydney nach Dallas mit 13819 Kilometern Großkreis-Entfernung. Zwar ist der Emirates-Flug nach Großkreisentfernung nur zwei Kilometer länger, er dauert aber, wegen Routenvorgaben und typischen Winden, in der Praxis über eine Flugstunde länger.



Weitere interessante Inhalte
Neue Suiten für die Boeing 777-300ER Emirates führt virtuelle Fenster ein

14.11.2017 - In den neuen Suiten der Ersten Klasse ihrer Boeing 777-300ER führt Emirates erstmals virtuelle Fenster ein: Die Passagiere auf den Mittelsitzen blicken auf "Fenster", die in Wirklichkeit Monitore mit … weiter

Dubai Airshow Emirates wählt 787-10 Dreamliner

12.11.2017 - Boeing und Emirates gaben auf der Dubai Airshow eine Absichtserklärung für 40 787-10 Dreamliner bekannt. Das Geschäft hat laut Listenpreisen einen Wert von 15,1 Milliarden Dollar, einschließlich … weiter

Nahost-Luftfahrtmesse beginnt am Wochenende A350 auf dem Weg zur Dubai Air Show

10.11.2017 - Vom 12. bis 15. November findet in Dubai die Luftfahrtmesse Dubai Air Show statt. Die wohlhabende Ölregion ist einer der weltweit wichtigsten Luftfahrt- und Rüstungsmärkte. In diesem Jahr hofft Airbus … weiter

Airbus-Riesenjet machte Dubai zum globalen Drehkreuz Emirates übernimmt ihren 100. Airbus A380

03.11.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates hat am Freitag in Hamburg feierlich ihren 100. Airbus A380 übernommen. … weiter

Nachfolger der 777 Boeing 777X: Die Kunden

26.10.2017 - Die Boeing 777X wird mit klappbaren Flügelspitzen ausgerüstet und soll den Airlines auf Langstrecke Treibstoff sparen. Der etwas oberhalb des Airbus A350 angesiedelte Langstreckenjet kann bis jetzt … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA