12.04.2011
FLUG REVUE

Emirates: Schanghai wird drittes A380-Ziel in China

Die Fluggesellschaft aus Dubai steuert ab Ende April auch Schanghai mit ihrem Airbus A380 an. Es ist bereits das dritte A380-Ziel von Emirates in China.

 

Ab dem 27. April 2011 werde Emirates drei Mal wöchentlich von ihrem Drehkreuz Dubai aus Schanghai nonstop mit einem ihrer derzeit 15 Airbus A380 bedienen, teilte Emirates am Dienstag mit. Die chinesische Hafenstadt werde neben Beijing und Hongkong bereits die dritte A380-Destination für Emirates in China. Emirates sei die erste Airline mit einer A380-Linienflugverbindung nach Schanghai. 

Flug EK 302 starte jeweils mittwochs, freitags und sonntags um 03.10 Uhr in Dubai und lande um 15.30 Uhr am Shanghai Pudong International Airport. Der Rückflug EK 303 verlasse Schanghai um 23.30 Uhr und erreiche Dubai um 04.30 Uhr am Folgetag (jeweils Ortszeiten). 

Yu Wuyan, Vice President bei der Shanghai Airport Authority und Chairman of the Board beim Shanghai International Airport sagte: „Wir haben unsere Einrichtungen an die Bedürfnisse der A380 angepasst und zusätzliche Vorkehrungen getroffen, um reibungslose Abläufe bei diesem revolutionären Superjumbo zu gewährleisten.“

 



Weitere interessante Inhalte
Triple Seven wurde zu klein Emirates: Dreimal täglich A380 nach Frankfurt

27.11.2017 - Ab Jahresanfang 2018 stellt Emirates auch ihren dritten täglichen Flug aus Frankfurt nach Dubai auf die Bedienung mit dem Airbus A380 um. … weiter

XXL-Airlines Top 10: Die größten Fluggesellschaften der Welt

23.11.2017 - Die ganz Großen unter den Fluggesellschaften transportieren zig Millionen Passagiere jedes Jahr. Vergleichen kann man die Mega-Airlines anhand der Personenkilometer. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Neue Suiten für die Boeing 777-300ER Emirates führt virtuelle Fenster ein

14.11.2017 - In den neuen Suiten der Ersten Klasse ihrer Boeing 777-300ER führt Emirates erstmals virtuelle Fenster ein: Die Passagiere auf den Mittelsitzen blicken auf "Fenster", die in Wirklichkeit Monitore mit … weiter

Dubai Airshow Emirates wählt 787-10 Dreamliner

12.11.2017 - Boeing und Emirates gaben auf der Dubai Airshow eine Absichtserklärung für 40 787-10 Dreamliner bekannt. Das Geschäft hat laut Listenpreisen einen Wert von 15,1 Milliarden Dollar, einschließlich … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen