08.12.2015
FLUG REVUE

Flottenverjüngung bei der GolfairlineEmirates schickt 26 Flugzeuge in Rente

Die Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai kündigt ihre Flottenpläne für 2016 an. 26 Flugzeuge sollen außer Dienst gestellt werden, darunter 17 kleine Airbusse.

airbus-a380-emirates-luftaufnahme

Airbus A380 von Emirates im Flug. Foto und Copyright: Emirates  

 

Emirates trennt sich 2016 von 26 Flugzeugen, darunter 17 Maschinen von Airbus und neun von Boeing. Damit will die Airline ihre Flotte verjüngen und gleichzeitig ausbauen.

12 A330-300, vier 340-300, ein A340-500, sechs Boeing 777-200ER, zwei Boeing 777-300 und eine Boeing 777-300ER werden im kommenden Jahr außer Dienst gestellt. Die Flugzeuge haben ein Durchschnittsalter von 15,7 Jahren. Jeweils 13 weitere Flugzeuge sollen 2017 und 2018 folgen. 

2016 erweitert Emirates seine Flotte im Gegenzug um 36 neue Flugzeuge, darunter 20 Airbus A380 und 16 Boeing 777-300ER. Damit sinkt das Durchschnittsalter der Emirates-Flotte nach Angaben der Fluggesellschaft auf 5,6 Jahre.

Emirates betreibt aktuell 243 Flugzeuge. 2015 hat die Fluggesellschaft 26 neue Flugzeuge erhalten. Weitere 263 Flugzeuge im Wert von 120 Milliarden US-Dollar hat Emirates bestellt, darunter 71 Airbus A380, 42 Boeing 777-300ER, 115 Boeing 777-9X und 35 Boeing 777-8X.



Weitere interessante Inhalte
Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

"IL-Check" bei den Elbe Flugzeugwerken Nächste Lufthansa A380 kommt nach Dresden

12.12.2017 - Am Dienstag wird der bereits zweite Airbus A380 von Lufthansa zur Wartung in Dresden erwartet. Auch Air France hatte ihre Riesen zuvor schon zum Check an die Elbe geschickt. … weiter

Vierstrahlige Rückkehr nach Triebwerksschaden Air France A380 kehrt aus Goose Bay zurück

07.12.2017 - Ein Airbus A380 von Air France ist nach 68 Tagen Standzeit aus Goose Bay in Kanada nach Paris zurückgekehrt. Dort war der Großraumjet nach einem schweren Triebwerksschaden gestrandet. … weiter

Fast die Hälfte der Flugzeuge gehen an Emirates Airbus A380: Die Nutzer

06.12.2017 - Mit der A380 hat Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Nach offiziellen Angaben liegen derzeit 317 Bestellungen von 18 Firmen für das Großraumflugzeug vor. Bis dato wurden davon 219 … weiter

"Großmaul"-Transporter auf A330-Basis Airbus Beluga XL erhält das Bugtor

05.12.2017 - Bei Airbus in Toulouse ist am Dienstag das große Bugtor an der ersten Beluga XL installiert worden. Der künftige Großraumtransporter für Airbus-Sektionen und -Flügel kann dadurch von vorne beladen … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen