04.06.2015
FLUG REVUE

Sport-Engagement wird ausgebautEmirates sponsert britischen Fußball-Cup

Die Fluggesellschaft Emirates wird der neue Hauptsponsor des FA Cups, dem britischen Gegenstück zum DFB-Pokal im Fußball.

emirates-clark-fa-cup-sponsor

Sir Tim Clark, President Emirates Airline, (links)und Greg Dyke, Chairman der FA mit dem FA-Cup-Pokal im Wembley Stadium. Foto und Copyright: Emirates/Getty  

 

Der FA Cup wird ab der kommenden Saison "The Emirates FA Cup" heißen. Der Vertrag mit Emirates als Hauptsponsor läuft drei Jahre und dürfte in der Größenordnung von 30 Millionen Pfund liegen. Die britische Fußballvereinigung hat damit erstmals einen Sponsor in dieser Größenordnung für den traditionsreichen Pokal-Wettbewerb. Die nächste Saison beginnt am 14. August und endet mit dem Endspiel in Wembley am 21. Mai 2016. Emirates ist bereits Partner der Fußballvereine AC Mailand, Real Madrid, Olympiacos FC, Hamburger SV, Benfica, Paris Saint-Germain und Arsenal.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Triple Seven wurde zu klein Emirates: Dreimal täglich A380 nach Frankfurt

27.11.2017 - Ab Jahresanfang 2018 stellt Emirates auch ihren dritten täglichen Flug aus Frankfurt nach Dubai auf die Bedienung mit dem Airbus A380 um. … weiter

XXL-Airlines Top 10: Die größten Fluggesellschaften der Welt

23.11.2017 - Die ganz Großen unter den Fluggesellschaften transportieren zig Millionen Passagiere jedes Jahr. Vergleichen kann man die Mega-Airlines anhand der Personenkilometer. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Neue Suiten für die Boeing 777-300ER Emirates führt virtuelle Fenster ein

14.11.2017 - In den neuen Suiten der Ersten Klasse ihrer Boeing 777-300ER führt Emirates erstmals virtuelle Fenster ein: Die Passagiere auf den Mittelsitzen blicken auf "Fenster", die in Wirklichkeit Monitore mit … weiter

Dubai Airshow Emirates wählt 787-10 Dreamliner

12.11.2017 - Boeing und Emirates gaben auf der Dubai Airshow eine Absichtserklärung für 40 787-10 Dreamliner bekannt. Das Geschäft hat laut Listenpreisen einen Wert von 15,1 Milliarden Dollar, einschließlich … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen