19.02.2015
FLUG REVUE

Ausbau des PersonalsEmirates stellt 11000 neue Mitarbeiter ein

Die Emirates Group will im Geschäftsjahr 2015/2016 weltweit rund 11000 neue Mitarbeiter einstellen. Rund die Hälfte davon entfällt auf Kabinenpersonal.

emirates-mitarbeiter-gruppenbild

Die Emirates Group beschäftigt derzeit rund 75000 Mitarbeiter weltweit. Foto und Copyright: Emirates  

 

Die Emirates Group geht von einem weiteren Wachstum aus und will bis März 2016 rund 11000 neue Mitarbeiter einstellen. Dies entspricht laut der Firma einem Wachstum von sechs Prozent. Die Hälfte des Bedarfs besteht aus zusätzlichem Kabinenpersonal. In diesem Jahr will Emirates nach eigenen Angaben mehr als 20 neue Flugzeuge in Dienst stellen und sucht daher auch Mitarbeiter in den Bereichen Flugbetrieb und Technik. Die Firmentochter dnata benötigt Personal bei Service-Dienstleistungen für Bodenabfertigung und Reise-Management. Derzeit beschäftigt die Airline-Gruppe 75000 Mitarbeiter, davon 600 aus Deutschland. Darunter befinden sich 100 deutsche Piloten und knapp 200 deutsche Flugbegleiter. Im vergangenen Jahr erhielt Emirates mehr als 483900 Onlinebewerbungen aus über 200 Ländern für über 2000 ausgeschriebene Stellen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Triple Seven wurde zu klein Emirates: Dreimal täglich A380 nach Frankfurt

27.11.2017 - Ab Jahresanfang 2018 stellt Emirates auch ihren dritten täglichen Flug aus Frankfurt nach Dubai auf die Bedienung mit dem Airbus A380 um. … weiter

XXL-Airlines Top 10: Die größten Fluggesellschaften der Welt

23.11.2017 - Die ganz Großen unter den Fluggesellschaften transportieren zig Millionen Passagiere jedes Jahr. Vergleichen kann man die Mega-Airlines anhand der Personenkilometer. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Neue Suiten für die Boeing 777-300ER Emirates führt virtuelle Fenster ein

14.11.2017 - In den neuen Suiten der Ersten Klasse ihrer Boeing 777-300ER führt Emirates erstmals virtuelle Fenster ein: Die Passagiere auf den Mittelsitzen blicken auf "Fenster", die in Wirklichkeit Monitore mit … weiter

Dubai Airshow Emirates wählt 787-10 Dreamliner

12.11.2017 - Boeing und Emirates gaben auf der Dubai Airshow eine Absichtserklärung für 40 787-10 Dreamliner bekannt. Das Geschäft hat laut Listenpreisen einen Wert von 15,1 Milliarden Dollar, einschließlich … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen