14.07.2015
FLUG REVUE

Fußball-SonderanstrichEmirates stellt Boeing 777 mit Arsenal-Spielern vor

Emirates hat eine Boeing 777-200LR mit Abbildungen von Fußballspielern des britischen Fußballvereins Arsenal London versehen. Die Airline ist offizieller Partner des Clubs.

boeing-777-200lr-emirates-arsenal-spieler

Die Spieler von Arsenal London bei der Vorstellung der neuen Emirates-Sonderlackierung einer Boeing 777-200LR. Foto und Copyright: Emirates  

 

Emirates stellte die neue Sonderlackierung vor dem Abflug der Arsenal-Mannschaft zu einer Reise nach Singapur vor. Die Boeing 777-200LR trägt das Vereinslogo sowie Abbildungen der Spieler Aaron Ramsey, Danny Welbeck, Mikel Arteta und Jack Wilshere auf einer Seite und Santi Cazorla, Mesut Özil, Alexis Sanchez und Olivier Giroud auf der anderen Seite des Flugzeugs. Emirates hatte die Partnerschaft mit Arsenal im Jahr 2004 begonnen und 2006 auf die Namensrechte des Stadions in London ausgedehnt.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Boeing-Prototyp flog für Cathay Pacific Erste Boeing 777 kommt ins Museum

12.06.2018 - Die erstgebaute Boeing "Triple Seven" WA001 kommt nach 24 Jahren ins Museum. Das 1994 gebaute Flugzeug gehörte seit dem Jahr 2000 zur Passagierflotte von Cathay Pacific, die es nun dem Museum of … weiter

Emirates Engineering Neues Fahrwerk für Emirates-A380

29.05.2018 - Fünf Fahrwerkssets, insgesamt 22 Räder, tausende Arbeitsstunden: Emirates Engineering hat in Dubai erstmals das komplette Fahrwerk eines Airbus A380 ausgewechselt. … weiter

Flaggschiff bedient steigende Nachfrage Hamburg: Neue A380-Linie von Emirates

28.05.2018 - Der weltgrößte A380-Betreiber Emirates wertet seine Hamburg-Verbindung auf und setzt ab dem Winterflugplan auf einer der beiden täglichen Rotationen statt der bisherigen Boeing 777-300ER den Airbus … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

18.05.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Debatte in Australien um Untersuchungsergebnis MH370: Absturzursache Selbstmord?

15.05.2018 - Das Verschwinden von Flug MH370 im März 2014 soll auf einen geplanten Selbstmord des Kapitäns zurückgehen und nicht auf eine handlungsunfähige Besatzung. Zu dieser bitteren Erkenntnis scheinen … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete