06.09.2011
FLUG REVUE

Emirates übernimmt dritte Boeing 777FEmirates übernimmt dritten Boeing-777-Frachter

Die Frachttochter der Fluggesellschaft Emirates, Emirates SkyCargo, hat ihren dritten Frachter vom Typ Boeing 777-200F bei Boeing in Seattle in Empfang genommen. Das Flugzeug wird regelmäßig auf Routen nach Deutschland zum Einsatz kommen.

Emirates Boeing 777-200F Air-to-air

Die Boeing 777-200F ist in der Lage, 103 Tonnen Fracht zu transportieren. Emirates SkyCargo hat drei Exemplare dieses Musters im Dienst. Foto und Copyright: © Emirates  

 

Das jüngste Flugzeug in der Flotte von Emirates SkyCargo ist eine Boeing 777-200F, das nach Emirates-Angaben "weltweit modernste und technologisch fortschrittlichste große Frachtflugzeug". Der Zweistrahler hat ein Frachtvolumen von 103 Tonnen und kann bis zu 17 Stunden in der Luft bleiben. Tim Clark, der Präsident von Emirates, sagte anlässlich der Lieferung des neuen Jets: "Trotz der unbeständigen Weltwirtschaft halten wir an unserem Streben fest, den internationalen Handel zu erleichtern. Boeing Gemeinschaftssinn inspiriert uns dazu, zusammen eine kreative Lösung zu entwickeln, mit der wir die Herausforderungen meistern können, die uns täglich in der Luftfahrtbranche begegnen."

Emirates wird die neue 777-200F - das dritte Exemplar dieses Typs in der Flotte von Emirates SykCargo - auf der Strecke von Dubai nach Frankfurt und weiter zum Viracopos International Airport in Brasilien einsetzen. Der Flug wird dreimal pro Woche angeboten und ergänzt den täglichen Passagierflug von Emirates von Dubai nach Sao Paulo.

Emirates betreibt derzeit eine Flotte von 157 Flugzeugen, darunter neun reine Frachtflugzeuge. Im Geschäftsjahr 2010/2011 hatte Emirates 1,8 Millionen Tonnen Fracht befördert.

 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Volker K. Thomalla/flugrevue.de


Weitere interessante Inhalte
Show-Nummer Emirates 100. Airbus A380

15.01.2018 - Emirates bricht alle Rekorde und übernahm bereits ihren 100. Airbus A380. Die Riesenflotte wird auch als fliegender Werbe- und Imageträger genutzt. Doch mit einer von Airbus dringend erhofften … weiter

Hingucker über den Wolken Die auffälligsten Sonderlackierungen der Fluggesellschaften

12.01.2018 - Je bunter desto besser, das könnte das Motto einiger Airlines angesichts ihrer ausgefallenen Flugzeuglackierungen sein. Neben Süßigkeiten und Minions reihen sich auch Kung-Fu-Panda und die Schlümpfe … weiter

Sicherheit Etihad und Emirates vereinbaren Zusammenarbeit

10.01.2018 - Die Golfairlines und bisher erbitterten Rivalen Emirates und Etihad haben sich auf eine Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen verständigt. Gemeinsam wollen sie Stolpersteine überwinden, die ihnen … weiter

Triple Seven wurde zu klein Emirates: Dreimal täglich A380 nach Frankfurt

27.11.2017 - Ab Jahresanfang 2018 stellt Emirates auch ihren dritten täglichen Flug aus Frankfurt nach Dubai auf die Bedienung mit dem Airbus A380 um. … weiter

XXL-Airlines Top 10: Die größten Fluggesellschaften der Welt

23.11.2017 - Die ganz Großen unter den Fluggesellschaften transportieren zig Millionen Passagiere jedes Jahr. Vergleichen kann man die Mega-Airlines anhand der Personenkilometer. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?