09.03.2016
aero.de

ITBIdeengeber S-Klasse: Emirates zeigt ihren neuen C-Sitz

Prima Sitz in nicht ganz idealer Konfiguration - Emirates enthüllte am Mittwoch auf der Touristikmesse ITB ihre neue Business Class, die ab November in alle neuen Boeing 777 der Airline einzieht. Der Sitz im gesteppten Diamantmuster aus grauem Leder lässt sich jetzt zu einem Bett ebnen.

Emirates Business-Class-Sitz neu Boeing 777

Neuer Business Class Sitz von Emirates für die Boeing 777. Foto und Copyright: Emirates  

 

Auf den ersten Blick bieten die Pods gute Privatsphäre, ohne die Passagiere zu sehr "einzukapseln". Ins Auge stechen die in helles Walnussfurnier gefassten Bildschirme des IFE-Systems mit 59 Zentimetern Diagonale. Für Kleinkram und Geräte der Passagiere hat Emirates zahlreiche Ablagen und Anschlüsse eingebaut.

"Die neuen Business-Class-Sitze von BE Aerospace bieten einen Sitzabstand von rund 183 Zentimetern", erklärte Emirates. "Die Innenausstattung der Mercedes S-Klasse diente als Inspiration und Vorbild für das Design von Sitzfernbedienung und Ledersitzbezug."

Die 777 bildet die größte Teilflotte von Emirates - leider plant man in Dubai keine Nachrüstung des neuen Produkts in die aktuellen Flugzeuge, sodass die Buchung anfangs ein Stück weit Glückssache bleibt.

Emirates behält beim Produktwechsel in der 777 Business Class Sitzzahl (42) und Reihung (2-3-2) bei. Sechs Passagiere müssen also mit auch weiterhin mit einem Mittelsitz Vorlieb nehmen und im Zweifel über ihren Sitznachbarn klettern, um den Gang zu erreichen.

Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Neue Suiten für die Boeing 777-300ER Emirates führt virtuelle Fenster ein

14.11.2017 - In den neuen Suiten der Ersten Klasse ihrer Boeing 777-300ER führt Emirates erstmals virtuelle Fenster ein: Die Passagiere auf den Mittelsitzen blicken auf "Fenster", die in Wirklichkeit Monitore mit … weiter

Dubai Airshow Emirates wählt 787-10 Dreamliner

12.11.2017 - Boeing und Emirates gaben auf der Dubai Airshow eine Absichtserklärung für 40 787-10 Dreamliner bekannt. Das Geschäft hat laut Listenpreisen einen Wert von 15,1 Milliarden Dollar, einschließlich … weiter

Nahost-Luftfahrtmesse beginnt am Wochenende A350 auf dem Weg zur Dubai Air Show

10.11.2017 - Vom 12. bis 15. November findet in Dubai die Luftfahrtmesse Dubai Air Show statt. Die wohlhabende Ölregion ist einer der weltweit wichtigsten Luftfahrt- und Rüstungsmärkte. In diesem Jahr hofft Airbus … weiter

Airbus-Riesenjet machte Dubai zum globalen Drehkreuz Emirates übernimmt ihren 100. Airbus A380

03.11.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates hat am Freitag in Hamburg feierlich ihren 100. Airbus A380 übernommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA