04.05.2018
FLUG REVUE

Japanischer Doppelstock-Riese wird als Schildkröte lackiertErste A380 für ANA wird endmontiert

In Toulouse hat Ende April die Endmontage der ersten A380 für ANA begonnen. Die japanische Airline hat drei A380 bestellt, die eine spektakuläre Meeresschildkröten-Lackierung erhalten werden.

Airbus A380 ANA erste Endmontage

Die erste A380 für ANA wird derzeit in Toulouse endmontiert. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus veröffentlichte ein Foto der jüngsten ANA-A380 mit der Werknummer MSN262 aus dem Montagedock in Toulouse. Dort werden die Rumpfsektionen, die Flügel und das Leitwerk endmontiert. Anschließend rollt die A380 auf eigenem Fahrwerk in die Nachbarhalle, wo Triebwerksmontage und umfassende Ausstattungsarbeiten erfolgen. Nach ausführlichen Funktionstests startet der Riese, vermutlich im Juli, nach Hamburg, wo er die Kabinenausstattung erhält und schließlich lackiert wird.

Airbus A380 ANA Flying Honu

Mit ihrer Lackierung als Meeresschildkröte wirbt die A380 "Flying Honu" von ANA für den Artenschutz auf Hawaii. Foto und Copyright: ANA  

 

Im Fall von ANA ist eine besonders spektakuläre Meeresschildkröten-Lackierung geplant. Die drei ANA-A380 werden sie einmal in blau, grün und rot erhalten. Auch die Taufnamen ihrer Vierstrahler hat ANA schon verraten: Lani, Kai und Ka La. An Bord werden 520 Passagiersitze eingebaut: Acht Suiten der First Class im Oberdeck, dahinter 56 Schlafsessel der Business Class und 73 Sitze der Premium Economy Class und im Hauptdeck 383 Plätze der Economy Class.

Airbus A380 ANA Flying Honu 2

Die spektakuläre Lackierung ging aus einem weltweiten Wettbewerb hervor. Foto und Copyright: ANA  

 

Die Kabinengrundrisse zeigen auch, dass ANA im Heck nur die neue, verkleinerte Hecktreppe installiert, um mehr Raum für Küchen, Toiletten und mehrere, kleine Bar-Tresen zu gewinnen, an denen man während des Fluges Getränke abholen kann. Die Bugtreppe bleibt erhalten. Auf den allermeisten A380-Flughäfen steigen die Passagiere jedoch über Fluggastbrücken direkt in ihre jeweils passende Etage, ohne dass sie an Bord der A380 noch einmal Treppen benutzen müssten.

Die drei ANA-A380 sollen im März, Juni und September 2019 ausgeliefert werden.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

18.12.2018 - Schneller, höher, größer, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. Wir zeigen die zehn größten aller … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

18.12.2018 - Diese einst für Skymark gebaute A380 fand nun bei Emirates eine neue Heimat. Außerdem übernahm die Airline aus Dubai auch schon den nächsten Jet. … weiter

Riesenjet als Meisterstück der Lackierer Airbus lackiert Schildkröte auf ANA-A380

29.11.2018 - In Finkenwerder hat die Lackierung des ersten Airbus A380 für ANA begonnen. Alle drei Riesenjets der Japaner erhalten eine Meereschildkrötenlackierung in unterschiedlichen Farben. … weiter

Neuer Vorstandschef fällt Entscheidung Les Echos: Air France will A380-Flotte verkleinern

23.11.2018 - Die französische Fluggesellschaft Air France plant eine deutliche Verkleinerung ihrer A380-Flotte. Die meldet die französische Zeitung "Les Echos" unter Bezugnahme auf den neuen Vorstandsvorsitzenden … weiter

Flaggschiff kommt ab Ende März 2019 nach Hessen Qatar kommt mit der A380 nach Frankfurt

19.11.2018 - Qatar Airways hat angekündigt, ihr Flaggschiff Airbus A380 ab Ende März 2019 regelmäßig nach Frankfurt zu schicken. Einer der beiden täglichen Qatar-Flüge wird dann von der jetzigen Boeing 777 auf den … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner