12.11.2015
FLUG REVUE

Auslieferung im kommenden JahrErster Airbus A350 für Ethiopian in der Endmontage

In Toulouse befindet sich der erste Airbus A350 XWB für Ethiopian Airlines in der Endmontage. Die Auslieferung ist 2016 geplant.

Montage erster Airbus A350 Ethiopian Airlines

Montage der ersten A350 für Ethiopian Airlines. Foto und Copyright: Airbus  

 

Ethiopian Airlines hat zwölf A350 XWB bei Airbus bestellt und least zwei weitere Exemplare von AerCap, darunter den sich nun in der Endmontage in Toulouse befindenden Jet. Derzeit werden die verschiedenen Rumpfsektionen zusammengefügt und das Seitenleitwerk installiert. Als nächstes stehen die Montage der Tragflächen und des Fahrwerks an. Ethiopian Airlines wird der erste Betreiber der A350 XWB in Afrika. Die A350 mit der Seriennummer MSN2 befindet derzeit auf einer Verkaufstour im Mittleren Osten und stattet auch Addis Abeba einen Besuch ab.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtschau Farnborough: Die Bestellungen

18.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine ganze Reihe von Aufträgen bekannt. Hier die komplette Zusammenstellung. … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter

Längster Nonstop-Flug der Welt Mit der A350-900ULR von Singapur nach New York

04.06.2018 - Singapore Airlines (SIA) will von Oktober an die beiden Metropolen mit der Ultralangstrecken-Version des Airbus A350 XWB verbinden. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg