17.09.2015
FLUG REVUE

Roll-out aus der LackierhalleErster Airbus A350 XWB für TAM Airlines

In Toulouse hat Airbus den ersten A350 für die brasilianische Fluglinie TAM Airlines fertig lackiert. Der Airliner soll im Dezember ausgeliefert werden.

airbus-a350-900-tam-airlines-fertig-lackiert

Airbus A350-900 in den Farben von TAM Airlines. Foto und Copyright: Airbus/Lancelot  

 

Nach dem Roll-out aus der Lackierhalle stehen nun die Installierung der Trent-XWB-Triebwerke sowie die Kabinen- und Cockpit-Komplettierung an. Die Auslieferung an TAM Airlines ist für Dezember geplant. Die brasilianische Fluggesellschaft wird der erste Betreiber der A350 XWB in Amerika und der vierte Nutzer des neuen Airbus überhaupt. Die LATAM Airlines Group aus LAN Airlines und TAM Airlines hat insgesamt 27 Airbus A350-900 bestellt. Der Widebody soll ab Januar 2016 von Sao Paulo nach Manaus fliegen. Die ersten internationalen Strecken werden die Verbindungen von Sao Paulo nach Miami und Madrid sein.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

09.10.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF