28.07.2014
Erschienen in: 04/ 2012 FLUG REVUE

Download E-KioskEthiopian Airlines - Ostafrikas Aufsteiger

Eine der ältesten und erfolgreichsten Fluggesellschaften Afrikas will als Mitglied der Star Alliance ihre Heimatbasis Addis Abeba zum Drehkreuz für den gesamten Kontinent ausbauen.

FR 04-2012 Ethiopian Airlines - Ostafrikas Aufsteiger teaserbild

Ethiopian Airlines baut Addis Abeba zum Drehkreuz zwischen Europa, Afrika und Asien aus. Foto und Copyright: Spaeth  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 04/2012

Ausgabe: 04/2012



Weitere interessante Inhalte
Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter

Geräteinstandhaltung und Pooling von Ersatzteilen LHT unterstützt A350-Flotte von Ethiopian

01.08.2016 - Ethiopian Airlines hat Lufthansa Technik mit der umfassenden Komponentenversorgung für ihre Airbus A350-Flotte beauftragt. Die Vereinbarung über einen Total Component Support für 14 Flugzeuge hat eine … weiter

Großraum-Zweistrahler von Airbus Erste A350 XWB für Ethiopian Airlines

30.06.2016 - Als erster afrikanischer Betreiber hat Ethiopian Airlines einen Airbus A350-900 in Empfang genommen. … weiter

Ethiopian Airlines So werden bis zu 343 Passagiere in einer A350-900 fliegen

24.06.2016 - Ethiopian Airlines erhält, als zweite Star-Alliance-Gesellschaft nach Singapore Airlines, am 28. Juni ihren ersten Airbus A350-900. Die insgesamt 14 A350-900, die jetzt nach und nach in Addis Abeba … weiter

Größtes Ausbildungszentrum Afrikas Ethiopian Airlines eröffnet Luftfahrtakademie

12.02.2016 - Die äthiopische Ethiopian Airlines hat in Addis Abeba ihr bisheriges Ausbildungszentrum zur Luftfahrtakademie erweitert. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen