14.06.2018
FLUG REVUE

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen NamenEthiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft.

Boeing 787-9 Ethiopian Airlines 100. Flugzeug Name Frankfurt

Das 100. Flugzeug im Bestand von Ethiopian Airlines ist diese Boeing 787-9, die jetzt auf den Namen "Frankfurt" getauft wurde. Foto und Copyright: Ethiopian Airlines  

 

Ethiopian Airlines ehre damit die Verbindung zwischen Addis Abeba und Frankfurt, die dieses Jahr sechzig Jahre alt werde, meldete die Fluggesellschaft. Am 22. Juni 1958 wurde die Linie zwischen der Hauptstadt Äthiopiens und der hessischen Metropole zum ersten Mal bedient. Heute starten die Flugzeuge von Ethiopian Airlines täglich am Main und verbinden Frankfurt über das Drehkreuz Addis Abeba mit über 75 weiteren Zielen auf dem afrikanischen Kontinent.

Tewolde GebreMariam, CEO der Ethiopian Airlines Group, sagte über die Bedeutung des 100. Flugzeugs für die Airline: „Dieser Meilenstein ist die Fortsetzung unserer historischen Führungsrolle in der afrikanischen Luftfahrtbranche und ein Beleg für die erfolgreiche Umsetzung unseres schnellen, profitablen und nachhaltigen Wachstumsplans Vision 2025.“ Ethiopian Airlines bereibt als erste Fluggesellschaft in Afrika Boeing 787-9 Dreamliner und Airbus A350.

Der jüngste Dreamliner transportierte beim Auslieferungsflug Hilfsgüter der amerikanischen Non-Profit-Organisation Direct Relief in die äthiopische Hauptstadt. Die medizinischen Geräte werden an das an das St. Paulos-Krankenhaus in Addis Abeba übergeben.



Weitere interessante Inhalte
Neue Bestellung für Boeing 787-9 United stockt Dreamliner-Flotte auf

01.10.2018 - Mit einem Auftrag von United Airlines für neun 787-9 hat Boeing dieses Jahr nun netto über 100 Dreamliner verkauft. … weiter

Wirbelsturm "Florence" im Anmarsch Boeing unterbricht Betrieb in Charleston

11.09.2018 - Das Boeing-Flugzeugwerk in Charleston, seit 2012 einer der beiden Endmontagestandorte der Boeing 787, unterbricht ab Dienstag seinen Betrieb, um den anziehenden Wirbelsturm "Florence" abzuwarten. … weiter

Nahtlose Bahn-Anschlussfahrt für LH-Passagiere Lufthansa baut Express Rail aus

05.09.2018 - Die Deutsche Lufthansa erweitert ihr Kooperationsangebot mit der Deutschen Bahn. Künftig können Lufthansa-Fluggäste irdisch zu 20 deutschen Express Rail-Zielen weiterreisen. … weiter

Verkehrsminister trifft sich mit Branchenvertretern Lotsengewerkschaften wollen am Luftfahrtgipfel teilnehmen

30.08.2018 - Die Gewerkschaft der Flugsicherung und die Trade Union Eurocontrol Maastricht wollen an einem Treffen von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer mit Branchenvertretern teilnehmen, das der Hamburger … weiter

Deutsche Frachtairline wächst Elfte Boeing 777F für AeroLogic

29.08.2018 - Die Leipziger Frachtairline AeroLogic erhält eine elfte Boeing 777. Der zusätzliche Frachter wird von Lufthansa Cargo für die Tochter geleast und ausschließlich für Lufthansa Cargo vermarktet. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt