11.06.2015
FLUG REVUE

Ersatz für Airbus A330Etihad Airways setzt Boeing 787 nach Zürich ein

Ab dem 6. Juli will Etihad Airways mit der Boeing 787-9 von Abu Dhabi nach Zürich fliegen. Bisher bediente die Airline die Strecke mit dem Airbus A330-300.

boeing-787-9-etihad-neuer-anstrich-premiere

Die erste Boeing 787-9 von Etihad Airways trägt den neuen Anstrich der Fluglinie. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die Route nach Zürich wird die dritte Dreamliner-Strecke von Etihad Airways. Bisher fliegt die Airline von Abu Dhabi nach Brisbane und Washington D.C. mit der 787-9. Ab dem 1. August kommt die Verbindung nach Singapur hinzu. Der Flug nach Zürich erfolgt täglich. Pro Woche bietet die Fluglinie damit 3290 Sitzplätze auf der Route. Der Dreamliner verfügt über Platz für 235 Passagiere in drei Klassen. Etihad hat insgesamt 71 Boeing 787 bestellt.



Weitere interessante Inhalte
UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Neuer Chef rückt vom Drehkreuzkonzept ab Strategiewechsel bei Etihad

04.07.2018 - Etihad Airways hat organisatorische Veränderungen, personelle Neubesetzungen und einen Strategiewechsel angekündigt. Wachstum als Selbstzweck soll es nicht mehr geben. … weiter

Business und Senator Lounge Swiss eröffnet modernisierte Lounges in Zürich

03.07.2018 - Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss hat am 2. Juli 2018 ihr neugestaltetes Lounge Center A am Züricher Flughafen für Kurzstreckenpassagiere eröffnet. Dieses umfasst eine Business und eine Senator … weiter

Fabrikneuer Dreamliner trägt deutschen Namen Ethiopian tauft ihr 100. Flugzeug "Frankfurt"

14.06.2018 - Ethiopian Airlines, Afrikas größte Fluggesellschaft, hat am 7. Juni ihr 100. Flugzeug in die aktive Flotte aufgenommen. Die Boeing 787-9 wurde nun auf den Namen „Frankfurt“ getauft. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf