21.05.2015
FLUG REVUE

PilotenausbildungEtihad setzt auf die Phenom 100E

Die Fluggesellschaft Etihad Airways aus Abu Dhabi hat bei Embraer einige Phenom 100E bestellt. Die Leichtjets sollen in der Pilotenausbildung eingesetzt werden.

Embraer Phenom 100 aus Melbourne

Etihad hat einige Phenom 100E für die Pilotenausbildung bestellt. © Foto und Copyright: Embraer  

 

Etihad hat vier Phenom 100E bestellt, die als Jettrainer in der Pilotenschulung eingesetzt werden sollen. Das Etihad Flight College hat zudem eine Option für drei weitere Phenom 100E vereinbart. Der Listenpreis für sieben Flugzeuge beträgt rund 30 Millionen Dollar.
Die Fluggesellschaft hatte vor einem Jahr die Horizon International Flight Academy von Mubadala erworben. Die Schule verfügt derzeit über 16 Kolbenmotor-Propellerflugzeuge, darunter drei Diamond DA42 und 13 Cessna 172. Mit der Phenom erhält die Flugschule einen zweistrahligen Jet, der mit Garmin-Avionik ausgestattet ist. Anfang nächsten Jahres will die Flugschule mit der Ausbildung auf diesem Muster beginnen.
Etwa 120 Pilotenschüler pro Jahr beginnen im Etihad Flight College in Abu Dhabi ihre Ausbildung.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Chef rückt vom Drehkreuzkonzept ab Strategiewechsel bei Etihad

04.07.2018 - Etihad Airways hat organisatorische Veränderungen, personelle Neubesetzungen und einen Strategiewechsel angekündigt. Wachstum als Selbstzweck soll es nicht mehr geben. … weiter

Gründervater der Emirate Etihad-A380 trägt "Scheich Zayed"-Lackierung

30.04.2018 - Nach Emirates hat auch Etihad einen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung zu Ehren des Emirate-Gründervaters "Scheich Zayed" dekoriert, der vor 100 Jahren geboren wurde. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

18.01.2018 - Boeing hat derzeit 171 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Sicherheit Etihad und Emirates vereinbaren Zusammenarbeit

10.01.2018 - Die Golfairlines und bisher erbitterten Rivalen Emirates und Etihad haben sich auf eine Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen verständigt. Gemeinsam wollen sie Stolpersteine überwinden, die ihnen … weiter

Wartungsarbeiten in Kooperation mit Airbus Lufthansa A380: "Heavy Check" bei Etihad

14.11.2017 - Das von Airbus und Etihad Airways Engineering gemeinsam betriebene Wartungszentrum für die A380 in Abu Dhabi überholt seit Ende Oktober den ersten Airbus A380 von Lufthansa. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf