25.06.2014
FLUG REVUE

Großinvestor aus Abu DhabiEtihad steigt bei Alitalia ein

Die Fluggesellschaft Etihad Airways wird als neuer Investor bei Italiens notleidendem Flag Carrier Alitalia einsteigen. Eine entsprechende Grundsatzentscheidung veröffentlichte Etihad am Mittwoch.

A321 Alitalia im Flug

Zur Alitalia-Flotte gehört auch die A321. Foto und Copyright: Airbus  

 

Alitalia und Etihad Airways bestätigten, dass man sich grundsätzlich über die Bedingungen einer Vereinbarung verständigt habe, nach der Etihad Airways 49 Prozent an Alitalia übernehme, meldete Etihad am Mittwoch. Man wolle die endgültigen Dokumente in Kürze unterzeichnen. Die Einigung bedürfe noch der Zustimmung der Regulierungsbehörden.

Damit geht ein monatelanges Tauziehen zu Ende. Über den vereinbarten Preis wurden noch keine Details bekannt. Mit der Beteiligung von 49 Prozent wahrt Alitalia ihre uneingeschränkten EU-Verkehrsrechte. Etihad hat sich in den vergangenen Jahren nach ähnlichem Muster systematisch ein Netzwerk von Minderheitsbeteiligungen an EU-Fluggesellschaften aufgebaut, darunter airberlin, die jeweils auch für Zubringerflüge nach Abu Dhabi eingesetzt werden.

Haupt-Streitpunkt beim Alitalia-Einstieg soll zuletzt die von Etihad vor der Beteiligung geforderte Sanierung von Alitalia mit Hilfe eines vorherigen Stellenabbaus von etwa 2200 Stellen der 12800 Arbeitsplätze gewesen sein. Dem Vernehmen nach will Etihad bis zu 1,25 Milliarden Euro in Alitalia investieren. Die italienische Fluggesellschaft hatte noch 2013 ein staatliches Hilfspaket von 500 Millionen Euro erhalten, war aber dennoch zuletzt erneut in akuter Finanznot. Alitalia kämpft wegen der Wirtschaftsflaute in ihrem Heimatmarkt mit anhaltend schwacher Nachfrage.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Michael O'Leary Ryanair will für Alitalia-Flugzeuge bieten

01.09.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will für 90 Flugzeuge der insolventen Alitalia ein Gebot abgeben. … weiter

Selbstgebaute Bombe im Aufgabegepäck Australische Behörden entdecken versuchten Terroranschlag

04.08.2017 - Die australischen Behörden haben zwei Männer festgenommen, die Mitte Juli einen Bombenanschlag auf ein Passagierflugzeug geplant haben sollen. Die selbstgebaute Bombe war in einem Koffer versteckt, … weiter

Jahresbilanz 2016 Etihad meldet Milliardenverlust

27.07.2017 - Etihad Airways aus Abu Dhabi meldet für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Milliardenverlust. Die Airline ist unter anderem Großinvestor bei airberlin. … weiter

James Hogan verlässt das Unternehmen Etihad-Gruppe baut Führung um

09.05.2017 - Die Etihad Aviation Group aus Abu Dhabi hat Ray Gammel übergangsweise zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Gruppe ernannt und angekündigt, dass der bisherige Präsident und Vorstandschef James Hogan das … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF