13.09.2016
FLUG REVUE

Wiener Lufthansa-Tochter wächst ins AuslandEurowings: Neue "Basis" auf Mallorca

Eurowings Europe, die neue Niedrigpreistochter der Lufthansa Group aus Wien, eröffnet im Mai 2017 eine neue Basis auf Mallorca und stationiert dort zwei eigene Flugzeuge. Es ist der erste Standort des Unternehmens im nicht-deutschsprachigen Ausland.

Airbus A320 Eurowings

Eurowings Europe aus Wien baut auf Mallorca 2017 eine neue Basis auf. Foto und Copyright: Eurowings  

 

Mit Mallorca öffne die auf preisgünstige Direktflüge spezialisierte Airline aus dem Lufthansa-Konzern ihre neue Basis in einem der größten touristischen Märkte Europas, teilte Eurowings mit. Die spanische Mittelmeerinsel gilt weit über Deutschland hinaus als Top-Urlaubsdestination und vermeldet seit Monaten Besucherrekorde. Mallorcas Touristik-Organisationen gehen davon aus, dass der bisherige Rekord von 11,6 Millionen Urlaubern (2015) im laufenden Jahr deutlich übertroffen wird. Entsprechend stark ist auch das Wachstum der Fluggastzahlen am Flughafen Son Sant Joan in Palma de Mallorca. 

Eurowings wird ab Mai 2017 zunächst zwei Flugzeuge auf der beliebten Sonneninsel stationieren. Von Mallorca aus wird Eurowings künftig zahlreiche Direktverbindungen nach Deutschland sowie in andere europäische Staaten anbieten und das Streckennetz von mehr als insgesamt 130 Destinationen entsprechend erweitern.

„Kunden bevorzugen heute ganz eindeutig preisgünstige Direktflüge", sagte Eurowings Geschäftsführer Oliver Wagner. "Wir entwickeln mit der neuen Eurowings ein dynamisches und europaweites System von Günstigflügen. Unsere erste Basis in Spanien ist auf diesem Weg der nächste wichtige Meilenstein." Mit der Stationierung eigener Flugzeuge auf Mallorca werde Eurowings einen der größten touristischen Märkte Europas maßgeblich mitgestalten. Wagner: "Mit großer Flexibilität, schnellen Entscheidungen und hoher Branchenkompetenz sind wir in der Lage, Wachstumsperspektiven wie am boomenden Standort Palma zu nutzen und attraktive Märkte schnell zu besetzen." 

Die Expansion von Eurowings wird Wachstum und neue Arbeitsplätze auch nach Spanien bringen. Die Airline wird auf der Baleareninsel Crews für die beiden neuen Palma-Flugzeuge einstellen und damit im ersten Schritt 75 neue Arbeitsplätze in Cockpit und Kabine schaffen. Betrieben werden die Airbus A320 von Eurowings Europe, einem im Juli 2016 gestarteten Flugbetrieb, der mit österreichischer Zulassung in Wien beheimatet ist.

Eurowings Europe hat am vergangenen Wochenende einen ersten wichtigen Meilenstein passiert: Der neue Flugbetrieb hat am Standort Wien seinen 100.000. Fluggast begrüßt. Nach dem Erstflug im Juli dieses Jahres haben die ersten zwei Airbus A320 inzwischen rund 700 Flüge absolviert, die, laut Unternehmensangaben, zu mehr als 80 Prozent ausgelastet sind. Ende Oktober erwartet Eurowings Europe das dritte Flugzeug am Standort Wien. Zum Jahresstart 2017 wird am Standort Salzburg eine zweite Eurowings-Basis in Österreich eröffnet.



Weitere interessante Inhalte
Hingucker über den Wolken Die auffälligsten Sonderlackierungen der Fluggesellschaften

06.07.2018 - Je bunter desto besser, das könnte das Motto einiger Airlines angesichts ihrer ausgefallenen Flugzeuglackierungen sein. Neben Süßigkeiten und Minions reihen sich auch Kung-Fu-Panda und die Schlümpfe … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Low Cost Monitor des DLR Neuer Rekord an Billigflügen

19.06.2018 - Nach der Insolvenz von airberlin stellt der Low Cost Monitor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen neuen Höchstwert an Flügen von Niedrigpreis-Airlines fest - und steigende … weiter

EU-Forschungsvorhaben Fraunhofer-Institut will CFK-Bugrad entwickeln

14.06.2018 - Flugzeugräder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) könnten deutliche Gewichtseinsparungen bringen. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg