08.08.2017
FLUG REVUE

Kombination der Interkont-StandorteEurowings verbindet Köln/ Bonn und München

Vier Mal täglich verkehrt die Lufthansa-Tochter ab dem 25. März 2018 zwischen den beiden deutschen Städten. Fluggäste haben so mehr Kombinationsmöglichkeiten im Langstreckenangebot der Airline.

Airbus A320 Eurowings

Ab dem Sommerfluplan 2018 verbindet Eurowings ihre beiden Standorte München und Köln/ Bonn. Foto und Copyright: Eurowings  

 

Erst Ende März ergänzte der Flughafen München mit über 30 neuen Flugverbindungen das Langstreckenangebot der Low-Cost-Airline, die zuvor nur ab Köln/Bonn Fernziele anflog. Ab dem Sommerflugplan 2018 verbindet die Airline nun die beiden Standorte. Neben Fluggästen auf Interkontinentalstrecken profitieren auch Umsteiger auf Europaverbindungen und innerdeutsche Passagiere von der Verknüpfung: Flüge zwischen der nordrheinwestfälischen und der bayerischen Metropole sind eine wichtige innerdeutsche Verbindung und ergänzen damit das bestehende Angebot der Lufthansa. Auch die kurzen Wege und die schnelle Umsteigemöglichkeit an beiden Airports sind von Vorteil.

„Als derzeit am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in Europa legen wir weiter Tempo vor und steigern die Qualität unseres Produkts und unseres Netzwerks schnell und nachhaltig.“, sagte Oliver Wagner, Eurowings Geschäftsführer.

Ab Köln/ Bonn pendelt Eurowings mit einem Airbus A319 um 7.25 Uhr, 11.05 Uhr, 14.35 Uhr und 18.50 Uhr nach München. Ab der bayerischen Landeshauptstadt starten die täglichen Flüge um 9.05 Uhr, 12.50 Uhr, 16.35 Uhr und 20.35 Uhr. Auch am Wochenende finden die Flugverbindungen statt.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

16.01.2018 - Mit mehr als 14000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. Welche Airlines haben die meisten Maschinen der A320-Familie bestellt? … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter

Germania-Tochter Bulgarian Eagle erhält AOC

03.08.2017 - Am Mittwoch erhielt die Leasinggesellschaft ihre notwendige Zulassung der bulgarischen Luftfahrtbehörde. Eine in London-Gatwick stationierte Airbus A319 der Airline mit 150 Sitzplätzen kommt vorerst … weiter

Gelaester Airbus Germania erweitert A319-Flotte

12.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft Germania flottet ihren elften Airbus A319 ein. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?