23.10.2013
FLUG REVUE

Airbus-ÜbergabeEVA Air übernimmt ersten A321 mit Sharklets

Die Fluggesellschaft aus Taiwan hat in Hamburg ihren ersten Airbus A321 mit Sharklets übernommen. Das Flugzeug trägt eine Star-Alliance-Lackierung.

Airbus A321 EVA Air Sharklets

Der erste A321 mit Sharklets für EVA Air. Foto und Copyright: Airbus (Brinkmann)  

 

EVA Air aus Taiwan hat heute in Hamburg ihren ersten Airbus A321 übernommen, der über Sharklets verfügt. Die Maschine ist Teil einer Bestellung über acht Exemplare, die von GE Capital Avation Services (GECAS) geleast werden. "Wir sind sehr zufrieden, der erste Betreiber der neuesten Version der kosteneffizienten A321 mit Sharklets in Taiwan zu sein", sagte Chang Kuo Wei, Chairman von EVA Air, bei der Übergabe in Hamburg. Die Sharklets bestehen aus Verbundwerkstoffen und sind 2,4 Meter hoch. Laut Airbus bieten sie eine Reduzierung des Treibstoffverbrauchs von bis zu vier Prozent. Damit erweitern sich entweder die Reichweite um 185 Kilometer oder die Nutzlast um 450 Kilogramm. Bis dato hat Airbus mehr als 9900 Exempalre der A320-Familie verkauft und fast 5800 ausgeliefert.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Airlines Aer Lingus erhält zusätzlichen Airbus A321LR

16.10.2017 - Aer Lingus zündet 2019 mit einer Airbus A321LR-Flotte die nächste Stufe ihrer Übersee-Strategie. Die Airline aus dem IAG-Verbund darf jetzt mit acht neuen Flugzeugen planen. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA