13.08.2014
FLUG REVUE

Neues Flaggschiff für den Asien-VerkehrFinnair stellt ihre A350-Kabine vor

Finnair hat am Mittwoch die künftige Kabinenausstattung ihrer Airbus A350-Flotte vorgestellt. Ab der zweiten Jahreshälfte 2015 werden mindestens elf Flugzeuge dieser Ausführung an den europäischen Erstkunden geliefert. Weitere acht Optionen sind bereits erteilt.

Airbus_A350_Finnair_Kabine_Business_Class

Die Kabine der Business Class im Airbus A350-900 bei Finnair stammt von den finnischen Designern bei dSign Vertti Kivi & Co. Die mit farbigen Leuchtdioden gesteuerte Lichtstimmung in der Kabine wird jeweils an die Tageszeit und Flugrichtung angepasst. Foto und Copyright: Finnair  

 

Die Kabinenausstattung sieht 297 Plätze in zwei Klassen vor: Im Bug befinden sich 46 flache Schlafsessel der Business Class (Anordnung 1+2+1), so dass jeder der Zodiac Cirrus III-Sitze den Passagieren direkten Gangzugang ermöglicht. Die Monitore sind 16 Zoll groß (40,6 cm Diagonale). Netz- und USB-Steckdosen befinden sich am Platz.

Die vorderen 43 Sitze in der Economy Class werden als "Comfort"-Sitze mit besseren Kopfstützen und vier Zoll (zehn cm) mehr Sitzabstand ausgestattet. Alle Economy-Class-Sitze stammen von Zodiac und gehören zur Serie "Z300 slim-line". Der reguläre Sitzabstand liegt bei 31 Zoll (79 cm). Die berührungsempfindlichen Monitore sind hier elf Zoll (28 cm) groß. Alle Sitze haben hier USB-Steckdosen.

Finnair wird ihre A350 mit WiFi an Bord ausstatten. Die A350-Kabinengestaltung bei Finnair stammt von den finnischen Designern dSign Vertti Kivi & Co, die auch die neue Premium-Lounge in Helsinki entworfen haben. Die A350 soll bei Finnair ab der zweiten Jahreshälfte 2015 eingesetzt werden. Erste Ziele sind Schanghai, Bangkok und Peking. Weitere Flugzeuge für die Ziele Hongkong und Singapur folgen 2016.



Weitere interessante Inhalte
Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

09.10.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF