11.05.2016
aero.de

UFOFlugbegleiter: Lufthansa will mit weniger Personal fliegen

Von Juni bis September setzt Lufthansa in der Economy Class der A330 und 747-400 einen Flugbegleiter weniger ein. Ein hoher Krankenstand und daraus resultierender Personalmangel ließen keine andere Wahl, erklärte Lufthansa am Dienstag. Die Flugbegleiter möchten das so nicht stehen lassen.

060124_747VX_01-P (jpg)

Lufthansa hat eine der weltweit größten Boeing 747-Flotten (C) Lufthansa Photo  

 

"Wir haben dazu ein deutlich anderes Bild", sagte Nicoley Baublies, Vorstand der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO, aero.de am Mittwoch. Die Begründung der Lufthansa sei "sachlich falsch", denn "die Krankenquote ist genauso hoch wie sie die letzten zwei Jahre war".

Bei UFO weist man zudem darauf hin, dass der Lufthansa-Sommerflugplan "leicht unter der Planung" liege. Nach einer Buchungsdelle und in einem Umfeld allgemein sinkender Ticketpreise hatte Lufthansa den vorgesehenen Ausbau ihrer Flugkapazitäten im April von 6,6 auf 6,0 Prozent korrigiert.

Lufthansa verwende den Krankenstand als Vorwand, nachdem versucht wurde, das Sommerprogramm "mit weniger Personal" zu fliegen und Geld zu sparen, vermutet Baublies. Bei einem Einstiegsgehalt von 1.380 Euro falle es Lufthansa zusehens schwer, qualifiziertes Kabinenpersonal zu gewinnen. "Das kann sich keiner leisten."

Lufthansa und UFO befinden sich derzeit in Schlichtungsgesprächen, um bis 30. Juni offene Tariffragen zu klären.



Weitere interessante Inhalte
Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter

Transatlantikflüge 2017 Top 10: Die treibstoffeffizientesten Airlines

12.09.2018 - Der International Council on Clean Transportation hat untersucht, welche Fluggesellschaften am sparsamsten über den Atlantik fliegen. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Nahtlose Bahn-Anschlussfahrt für LH-Passagiere Lufthansa baut Express Rail aus

05.09.2018 - Die Deutsche Lufthansa erweitert ihr Kooperationsangebot mit der Deutschen Bahn. Künftig können Lufthansa-Fluggäste irdisch zu 20 deutschen Express Rail-Zielen weiterreisen. … weiter

Ferienende bei Airbus in Toulouse Beluga XL nimmt Testbetrieb wieder auf

31.08.2018 - Mit dem Ende der französischen Sommerferien läuft in Toulouse auch das Flugtestprogramm des neuen Spezialtransporters Beluga XL wieder an. Auch am Freitag ist der dicke Zweistrahler in der Luft. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N