20.10.2014
aero.de

Qatar AirwaysFrankfurt wird erstes Linienziel des Airbus A350

Der Airbus A350 tritt sein Arbeitsleben in Frankfurt an. Erstbetreiber Qatar Airways plant das A350-EIS laut einer Mitteilung vom Montag im Januar auf dem Flugpaar QR067/QR068, der Strecke Doha - Frankfurt. Auch auf dem zweiten täglichen Flugpaar nach Frankfurt, QR069/QR070, werde eine A350 eingesetzt.

Airbus A350-900 Qatar Airways

Qatar Airways Airbus A350-900. Foto und Copyright: Qatar Airways  

 

Bisher fliegt Qatar Airways mit ihren A330, Boeing 787 und Boeing 777 Teilflotten nach Frankfurt. "Qatar Airways fiebert der Einführung ihrer ersten A350 auf der Linie Doha - Frankfurt entgegen", sagte Qatar Airways Vorstandschef Akbar Al-Baker. Bis Ende 2015 werde Qatar Airways die ersten acht A350-900 von Airbus erhalten.

Die Airline stattet die Flugzeuge mit 283 Sitzen und zwei Klassen aus. In der Business Class werden bis zu 36 Passagiere Platz nehmen, in der Economy Class der A350 bringt Qatar Airways 247 Reisende unter.

Anfang Dezember will Qatar Airways ihre erste A350 MSN6 / A7-ALA bei Airbus in Toulouse abholen. Qatar Airways hat 43 A350-900 und 37 Einheiten der ab 2017 verfügbaren Langversion A350-1000 bei Airbus bestellt.

Im September nahm Qatar Airways bereits ihren ersten A380 in die Flotte. Der für 517 Mitreisende bestuhlte Superjumbo mit der Kennung A7-APA fliegt inzwischen auf der Route Doha - London Heathrow.

Im Rahmen der Streckenflugerprobung hatte der Airbus A350 den Flughafen Frankfurt im Juli für zwei Tage besucht. Rhein-Main wird für den neuen Zweistrahler ab 2016 auch ein Heimatflughafen sein - dann erhält Lufthansa die ersten A350-900 aus ihrem Auftrag für 25 Flugzeuge.

Ende September erklärte die europäische Luftfahrtbehörde EASA die A350 reif für den Passagierverkehr. Wochen zuvor hatte Airbus eine reibungslose Flugerprobung mit dem neuen Zweistrahler abgeschlossen.



Weitere interessante Inhalte
Umsteigeverbindung von Frankfurt nach Bangkok Landgericht: Kuwait Airways darf israelische Passagiere abweisen

17.11.2017 - Das Landgericht Frankfurt/Main hat die Klage eines israelischen Fluggastes abgewiesen, dem Kuwait Airways wegen seiner israelischen Staatsbürgerschaft die Mitnahme verweigert hatte. … weiter

Bodendienstleistungen ACCIONA verkauft Frankfurt an WISAG

16.11.2017 - Nach gerichtlichen Auseinandersetzungen haben sich die ACCIONA und WISAG auf einen Verkauf der ACCIONA Airport Services Frankfurt GmbH an die WISAG geeinigt. Das Geschäft soll bis spätestens Anfang … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter

Nahost-Luftfahrtmesse beginnt am Wochenende A350 auf dem Weg zur Dubai Air Show

10.11.2017 - Vom 12. bis 15. November findet in Dubai die Luftfahrtmesse Dubai Air Show statt. Die wohlhabende Ölregion ist einer der weltweit wichtigsten Luftfahrt- und Rüstungsmärkte. In diesem Jahr hofft Airbus … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA