06.03.2017
FLUG REVUE

Ganze Woche im Ausstand?Französische Fluglotsen streiken

Ein Streik der französischen Fluglotsen lähmt den Flugverkehr über Westeuropa. Der Arbeitskampf soll angeblich noch die gesamte Woche dauern.

Airbus A320neo über dem Werk Toulouse

Der Luftverkehr über West- und Südwestfrankreich wird in dieser Woche durch einen französischen Fluglotsenstreik erheblich behindert. Das Archivbild zeigt einen Airbus A320neo über Toulouse. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der Streik betreffe die drei westlichen Kontrollbezirke Frankreichs, nämlich Nodwestfrankreich, Südwestfrankreich und den Mittelmeerraum, teilte die französische Luftfahrtbehörde DGAC mit. Die bestreikte Region reicht damit nahtlos von der britischen Küste bis vor Sardinien. Laut DGAC streikt die Lotsengewerkschaft UNSA-ICNA.

Am Montag musste alleine Air France etwa 20 Prozent ihrer Flüge streichen. easyJet strich 38 einzelne Flüge, Ryanair 45. Landesweit und bei allen Airlines zusammen sollten am Montag etwa 300 Flüge gestrichen werden. Langstreckenflüge bei Air France und fast alle ihre Mittelstreckenflüge seien dagegen nicht betroffen, teilte Air France mit. Paris selber gehört nicht zum bestreikten Luftraum. 

Der Ausstand soll erst am Freitag enden. Die streikenden Lotsen gehören zu Kontrollzentren in Brest, Bordeaux und Aix-en-Provence. Sie fordern bessere Arbeitszeiten und -bedingungen.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreis-Airline Ryanair verkleinert Basis in Frankfurt-Hahn

23.02.2018 - Ryanair reduziert die Zahl der in Frankfurt-Hahn stationierten Flugzeuge, der Flughafen Frankfurt am Main profitiert davon. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

23.02.2018 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Infotag für Nachwuchspiloten Be a pilot Screening Day in München

23.02.2018 - Welche Wege führen ins Cockpit, und wie finanziert man die Ausbildung? Alle wichtigen Infos rund um den Beruf des Verkehrspiloten gibt es am 24. Februar am Flughafen München. … weiter

Neues Angebot von FTI Nonstop ab Nürnberg nach Dubai

22.02.2018 - Ab 25. März bietet FTI eine wöchentliche Verbindungen durch Condor von Nürnberg nach Dubai. Somit wird das Angebot von Emirates ab München oder Frankfurt ergänzt. … weiter

Hilfe für Schüler bei der Berufsfindung Airbus-Stiftung beginnt "Flying Challenge"-Betreuungsprogramm

22.02.2018 - Im Rahmen des halbjährigen Betreuungsprogramms "Flying Challenge" unterstützen Airbus-Mitarbeiter erstmals Schüler aus Hamburg mit maßgeschneiderter Hilfe bei der Berufswahl und informieren über einen … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert