28.06.2010
FLUG REVUE

Fünfter Airbus A380 für Lufthansa in Toulouse endmontiertFünfte A380 für Lufthansa verlässt Endmontage

Im Airbus-Werk in Toulouse ist am Freitag der fünfte Airbus A380 für Lufthansa aus der Endmontagehalle gerollt.

Wie die Webseite "A380-Production" berichtete, sei das Flugzeug mit der Werknummer NSN061 und dem Übergangskennzeichen F-WWAV am Freitag morgen aus der Halle in Toulouse geschleppt worden. Der Erstflug und die Überführung der späteren D-AIME nach Hamburg seien für Ende des Monats geplant.

Lufthansa erhält in diesem Jahr, nach der D-AIMA, "Frankfurt am Main", noch drei weitere Airbus A380-841. 2011 werden die nächsten vier von 15 bestellten LH-A380 übergeben.

Als zweites Flugzeug wird die D-AIMB, "München" an die Fluggesellschaft übergeben. Die München befindet sich, bereits fertig ausgestattet, in Hamburg und unternimmt seit Ende letzter Woche mit der Übergangsregistrierung "F-WWAF" Abnahmeflüge in Finkenwerder. Der Hersteller möchte in diesem Jahr mindestens 20 Airbus A380 an unterschiedliche Kunden ausliefern.



Weitere interessante Inhalte
Fanhansa Mannschaftsflieger Lufthansa bringt DFB-Elf zur WM nach Russland

12.06.2018 - Der Sonderflug LH2018 startet am Dienstag um 13 Uhr von Frankfurt aus nach Moskau. … weiter

Zwischenfall in Frankfurt ohne Passagiere Brennender Flugzeugschlepper beschädigt leere A340

11.06.2018 - Ein Airbus A340 der Deutschen Lufthansa ist am Montag am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen beim Brand eines Flugzeugschleppers beschädigt worden. Das leere Flugzeug wurde trotz schnell gelöschter … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter

Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter

Halle in A380-Größe EFW: Neuer Hangar für Dresden

31.05.2018 - Am Flughafen Dresden erweitern die Elbe Flugzeugwerke (EFW) ihre Hallenkapazität. Das neue Bauwerk eignet sich für Großraumjets von A330 bis A380 und wird "stealthy" ausgeführt, damit es das … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete