28.03.2008
FLUG REVUE

20.3.2008 - A340 für FlugbereitschaftGebrauchte A340 für die Flugbereitschaft gekauft

20. März 2008 - Das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) in Koblenz hat heute mit Lufthansa Technik einen Vertrag über die Erneuerung der Langstrecke für die Flugbereitschaft unterzeichnet.

Der neue Auftrag umfasst die Lieferung von zwei gebrauchten Airbus A340-300. Die acht Jahre alten Flugzeuge werden von der Lufthansa erworben, anschließend einer umfassenden Generalüberholung unterzogen und mit einer VIP-Kabine sowie militärischer Zusatzausstattung ausgerüstet. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 362 Millionen Euro.

Die A340 ersetzen ab 2010 zwei Airbus A310-304. Mit den neuen Luftfahrzeugen können nun Regierungsdelegationen mit bis zu 142 Passagieren über interkontinentale Reichweiten bis zu 13.350 km befördert werden.  Zusätzlich zum Transport hochgestellter Delegationen des politisch-parlamentarischen Bereichs können die Flugzeuge innerhalb von fünf Stunden auch für Transporteinsätze von Verwundeten, Unfallverletzten und Kranken (MedEvac) umgerüstet werden.




FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA