10.10.2013
FLUG REVUE

Neue Ziele ab RegionalflughäfenGermania baut Sommerflugplan aus

Die deutsche Fluggesellschaft bietet im Sommerflugplan 2014 noch mehr Verbindungen zu Ferienzielen in Spanien und der Türkei. Neu im Netzwerk ist der Flughafen Friedrichshafen.

Germania A319

Airbus A319 in den Farben von Germania. Foto: Germania  

 

Germania erweitert ihr Angebot ab den Flughäfen Bremen, Erfurt/Weimar, Kassel-Calden sowie Rostock und hat den Flughafen von Friedrichshafen neu ins Angebot genommen. Ab dem nordhessischen Kassel startet Germania im Sommerflugplan 2014 nicht nur zweimal pro Woche nach Palma de Mallorca, sondern fliegt auch zweimal wöchentlich nach Antalya in der Türkei. Neben Kassel-Calden wird die türkische Mittelmeer-Metropole Antalya neu auch einmal pro Woche ab Rostock-Laage, zweimal wöchentlich ab Berlin-Schönefeld und Friedrichshafen sowie bis zu viermal pro Woche ab Bremen bedient. Außerdem starten die Jets ab der deutschen Hauptstadt im Sommer 2014 zweimal pro Woche nach Skopje in Mazedonien und nach Beirut. Während der Hochsaison von Anfang Juli bis Mitte September wird die Hauptstadt des Libanon sogar bis zu dreimal pro Woche ab Berlin angeflogen.

Auch am City Airport Bremen stockt Germania die Kapazitäten erneut auf und stationiert in der Sommersaison 2014 drei Flugzeuge an der Weser. Neben den bereits bestehenden Flugzielen ab Bremen können Urlauber immer mittwochs und sonntags zur Ferieninsel Gran Canaria im Atlantik starten. Mehr Flüge gibt es auch zu den Nachbarinseln Fuerteventura und Teneriffa, die im Sommer jeweils zweimal wöchentlich bedient werden. Die Strecke nach Palma de Mallorca wird auf fünf wöchentliche Verbindungen ausgebaut. Ab Rostock-Laage kommen Urlauber ab Ende Mai 2014 neu jeweils donnerstags nonstop nach Varna an die bulgarische Schwarzmeerküste. Nach Palma de Mallorca startet Germania ab Rostock montags und freitags. Ab Erfurt/Weimar wird die beliebte Verbindung nach Fuerteventura nicht nur im Winter, sondern erstmals auch im Sommerflugplan angeboten. Fortgesetzt wird auch die Städteverbindung nach London-Gatwick, die ab 29. November 2013 bedient wird und laut Germania bereits vor Aufnahme der Flüge stark nachgefragt wird. Neu ist die Verbindung nach Rhodos, die immer mittwochs angeboten wird.

Neu im Streckennetz ist im Sommer 2014 der Flughafen Friedrichshafen. Vom Airport am Bodensee startet Germania neben Antalya in der Türkei auch zweimal pro Woche nach Palma de Mallorca sowie einmal wöchentlich nach Kreta. Oliver Pawel, Chief Commercial Officer (CCO) von Germania, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir unser Streckennetz in der Sommersaison 2014 an vielen Flughäfen deutlich ausbauen können. Diese positive Entwicklung ist das Ergebnis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Airports sowie unseren Partnern aus der Reiseindustrie. Außerdem sind wir stolz darauf, dass wir mit Friedrichshafen einen neuen Airport im Streckennetz haben und dort mit gleich drei beliebten Ferienzielen an den Start gehen können." Alle Flüge sind ab sofort und one-way bereits ab 68 Euro buchbar.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Einflottung ab 2020 Germania bereitet sich auf A320neo vor

24.05.2018 - Germania hat 25 Airbus A320neo bestellt, die ab Januar 2020 übernommen werden sollen. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen bei der deutschen Airline. … weiter

Palma erstmals ganzjährig Germania stockt Angebot ab Nürnberg auf

31.01.2018 - Germania bleibt auch in der Wintersaison ab November 2018 mit drei Flugzeugen in Nürnberg. … weiter

Mehr Ferienflüge Germania baut Standort Bremen aus

19.01.2018 - Die deutsche Airline stockt zum Winter 2018/19 die Anzahl ihrer Flugzeuge am Flughafen Bremen auf. … weiter

A320-Einheitsflotte Germania bereitet Abschied von Boeing 737 vor

16.01.2018 - Die deutsche Airline ersetzt ihre Boeing 737-700 durch Airbus-Zweistrahler. Schon in den kommenden Monaten sollen die ersten 737 ausgemustert werden. … weiter

Neue Route Germania fliegt Berlin - Tel Aviv

27.10.2017 - Germania wird in der aktuellen Wintersaison Berlin dreimal wöchentlich mit Tel Aviv verbinden. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf