29.06.2017
FLUG REVUE

Neue VerbindungGermania fliegt jetzt von Dresden nach Reykjavik

Fluggäste der Airline können ab sofort von der sächsischen Landeshauptstadt direkt nach Island gelangen.

Germania Flughafen Dresden

Germania weitet mit Island als neuem Ziel das Streckennetz aus. Foto und Copyright: Germania  

 

Der erste Germania-Flieger startete am Mittwochabend um 21:35 Uhr vom Flughafen Dresden in Richtung Island. In der Sommersaison bis Oktober fliegt die deutsche Linienfluggesellschaft Reykjavik/Keflavik jeden Mittwoch und Samstag an. Im Sommer 2018 soll die Strecke fortgeführt werden. One-Way-Tickets sind ab 59 Euro erhältlich. Island wird besonders bei Aktivurlaubern immer beliebter. Das hat auch die Airline erkannt und möchte mit der neuen Destination am Island-Boom teilhaben.

Die neue Strecke ist ein Teil des insgesamt gewachsenen Flugprogramms von Germania in der sächsischen Landeshauptstadt. Die Fluggesellschaft hat sich dort räumlich und personell vergrößert und konnte so die Flugbewegungen am Airport um 43 Prozent steigern. Im Sommer 2018 sollen laut Germania weitere Arbeitsplätze geschaffen werden.



Weitere interessante Inhalte
Druck auf irische Niedrigpreis-Airline Ryanair-Piloten drohen mit Streik

13.12.2017 - In mehreren europäischen Ländern wollen Piloten der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair noch vor Weihnachten streiken, um bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. … weiter

Lufthansa Eurowings bekommt (für Düsseldorf) eine echte Business Class

13.12.2017 - Eurowings plant für Langstrecken von und nach Düsseldorf eine eigene Business Class. Das eng an Lufthansa angelehnte Produkt wird in einigen Airbus-Flugzeugen verfügbar sein. Eurowings fliegt 2018 mit … weiter

Winter 2018/2019 Condor fliegt nach Kuala Lumpur

13.12.2017 - Condor fliegt ab Winter 2018/19 wieder ein Ziel in Südostasien an. Kuala Lumpur in Malaysia wird ab November 2018 in den Flugplan des Ferienfliegers aufgenommen. … weiter

"IL-Check" bei den Elbe Flugzeugwerken Nächste Lufthansa A380 kommt nach Dresden

12.12.2017 - Am Dienstag wird der bereits zweite Airbus A380 von Lufthansa zur Wartung in Dresden erwartet. Auch Air France hatte ihre Riesen zuvor schon zum Check an die Elbe geschickt. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

12.12.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen