23.08.2017
FLUG REVUE

Reaktion auf MarktveränderungenGermania passt Sommerflugplan 2018 an

Vor allem ab den verkehrsstarken Flughäfen in Berlin, Düsseldorf, Nürnberg und Zürich will die deutsche Fluggesellschaft ihr Flugangebot erhöhen. Sommerurlauber wirbt Germania mit einer hohen Planungssicherheit.

Germania A321 Nürnberg

Germania fliegt ab Sommer 2018 noch mehr Urlaubsziele an. Foto und Copyright: Germania  

 

Aufgrund hoher Nachfrage der Reiseveranstalter bietet Germania ab Sommer 2018 neben Berlin-Schönefeld auch Berlin-Tegel als Abflughafen an. Das Flugprogramm  wird um die Strecke Berlin - Palma de Mallorca erweitert.

Ab Düsseldorf ergänzt die Airline Flüge zu den griechischen und kanarischen Inseln. Neu im Programm sind die beiden Portugal-Ziele Faro und die Azoren.

Ab Nürnberg kann ab Sommer 2018 doppelt so oft nach Palma de Mallorca gereist werden und auch das Streckennetz ab Zürich wurde um Ibiza, Samos und die Kanaren ergänzt.

Mit einem großen Neuangebot an Sommerdestinationen will die unabhängige Fluggesellschaft Reisende anderer deutscher Airlines locken. Germania ist die einzige deutsche Airline, bei der Bordsnacks, Zeitschriften und 20 kg Freigepäck im Ticketpreis inklusive sind.

“Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse haben wir uns entschlossen, das Flugprogramm zu erweitern und unsere bereits buchbaren Flüge für den kommenden Sommer zu ergänzen”, sagte Karsten Balke, CEO der Germania. “Mit dem Angebot zu Warmwasserzielen und Nischen-Destinationen steht Germania als Qualitätsairline allen Reisenden und Reiseveranstaltern zur Verfügung, die Planungssicherheit und selten gewordenen Komfort suchen.” 



Weitere interessante Inhalte
Volga-Dnepr eröffnet Basis in Houston Antonow 124 erhält neues Zuhause in den USA

14.12.2018 - Volga-Dnepr hat auf dem Flughafen Houston eine operative Basis eröffnet und wird eine ihrer zwölf Antonow 124 dauerhaft dort stationieren. Damit will die russische Fracht-Airline ihren Service für den … weiter

Suborbitaler Raketenflug mit einem kommerziellen Raumfahrzeug Virgin Galactic fliegt erstmals ins "All"

14.12.2018 - Die erste kommerzielle Raumfahrtairline "Virgin Galactic" ist mit ihrem Raketengleiter SpaceShipTwo erstmals auf 82,7 Kilometer Höhe gestiegen und damit über 80 Kilometer Höhe, welche NASA und US Air … weiter

Flaggschiff im neuen Farbkleid Erster umlackierter Lufthansa-A380 landet in München

12.12.2018 - Der erste Airbus A380 in den neuen Lufthansa-Farben ist heute am frühen Morgen auf seinem Heimatairport München eingetroffen - mit einem Tag Verspätung. Die Neulackierung nahm dreieinhalb Wochen in … weiter

Riesentwin mit VIP-Ausstattung Boeing 777X als Business Jet

11.12.2018 - Boeing bietet die künftige 777X nun auch als Geschäftsreise-Variante Boeing Business Jet (BBJ) an. Der Großraum-Zweistrahler verfügt nicht nur über viel Kabinenvolumen, sondern auch über eine nahezu … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

07.12.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner