23.08.2017
FLUG REVUE

Reaktion auf MarktveränderungenGermania passt Sommerflugplan 2018 an

Vor allem ab den verkehrsstarken Flughäfen in Berlin, Düsseldorf, Nürnberg und Zürich will die deutsche Fluggesellschaft ihr Flugangebot erhöhen. Sommerurlauber wirbt Germania mit einer hohen Planungssicherheit.

Germania A321 Nürnberg

Germania fliegt ab Sommer 2018 noch mehr Urlaubsziele an. Foto und Copyright: Germania  

 

Aufgrund hoher Nachfrage der Reiseveranstalter bietet Germania ab Sommer 2018 neben Berlin-Schönefeld auch Berlin-Tegel als Abflughafen an. Das Flugprogramm  wird um die Strecke Berlin - Palma de Mallorca erweitert.

Ab Düsseldorf ergänzt die Airline Flüge zu den griechischen und kanarischen Inseln. Neu im Programm sind die beiden Portugal-Ziele Faro und die Azoren.

Ab Nürnberg kann ab Sommer 2018 doppelt so oft nach Palma de Mallorca gereist werden und auch das Streckennetz ab Zürich wurde um Ibiza, Samos und die Kanaren ergänzt.

Mit einem großen Neuangebot an Sommerdestinationen will die unabhängige Fluggesellschaft Reisende anderer deutscher Airlines locken. Germania ist die einzige deutsche Airline, bei der Bordsnacks, Zeitschriften und 20 kg Freigepäck im Ticketpreis inklusive sind.

“Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse haben wir uns entschlossen, das Flugprogramm zu erweitern und unsere bereits buchbaren Flüge für den kommenden Sommer zu ergänzen”, sagte Karsten Balke, CEO der Germania. “Mit dem Angebot zu Warmwasserzielen und Nischen-Destinationen steht Germania als Qualitätsairline allen Reisenden und Reiseveranstaltern zur Verfügung, die Planungssicherheit und selten gewordenen Komfort suchen.” 



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreis-Airline Ryanair verkleinert Basis in Frankfurt-Hahn

23.02.2018 - Ryanair reduziert die Zahl der in Frankfurt-Hahn stationierten Flugzeuge, der Flughafen Frankfurt am Main profitiert davon. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

23.02.2018 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Infotag für Nachwuchspiloten Be a pilot Screening Day in München

23.02.2018 - Welche Wege führen ins Cockpit, und wie finanziert man die Ausbildung? Alle wichtigen Infos rund um den Beruf des Verkehrspiloten gibt es am 24. Februar am Flughafen München. … weiter

Neues Angebot von FTI Nonstop ab Nürnberg nach Dubai

22.02.2018 - Ab 25. März bietet FTI eine wöchentliche Verbindungen durch Condor von Nürnberg nach Dubai. Somit wird das Angebot von Emirates ab München oder Frankfurt ergänzt. … weiter

Hilfe für Schüler bei der Berufsfindung Airbus-Stiftung beginnt "Flying Challenge"-Betreuungsprogramm

22.02.2018 - Im Rahmen des halbjährigen Betreuungsprogramms "Flying Challenge" unterstützen Airbus-Mitarbeiter erstmals Schüler aus Hamburg mit maßgeschneiderter Hilfe bei der Berufswahl und informieren über einen … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert