20.11.2012
aero.de

Gulf Air ändert ihre Flottenplanung

Gulf Air hat Aufträge für neue Langstreckenjets teilweise aufgelöst.

Gulf Air Airbus A340-300

Gulf Air Airbus A340-300, © Gerhard Vysocan, Edition Airside  

 

Statt mit 24 Boeing 787 plant die Airline aus Bahrain jetzt mit 12 bis 16 Dreamlinern. Airbus werde bis Jahresende acht A320 liefern, teilte Gulf Air mit. Die Airline will zudem bis zu 16 A320neo erwerben. Im Gegenzug könne Gulf Air ihre Aufträge für 14 A330-200 und sechs A330-300 auflösen. Der neue Flottenplan verringere die Verbindlichkeiten der Airline von 5,0 auf 2,5 Milliarden US Dollar.

Gulf Air Vorstandschef Samer Majali begründete die Kürzungen mit einem schwierigen Markt und gestiegenen Treibstoffpreisen. Gulf Air leidet aber auch unter den politschen Unruhen im Land.

Gemessen an ihren regionalen Wettbewerbern Emirates, Etihad Airways und Qatar Airways ist Gulf Air eine kleine Golfairline. Sie verfügt derzeit über 35 Flugzeuge.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Berufschancen in den Golfstaaten Lockruf der Wüste

20.02.2015 - Sie brauchen Ingenieure, Techniker, Piloten, Verwaltungsleute: Airlines und Luft- und Raumfahrtfirmen am Persischen Golf suchen im Ausland Personal für ihre Expansion. Besonders gute Chancen haben … weiter

Erster Passagier-Liniendienst am neuen Dubai World Central Airport Gulf Air nimmt Flüge zum Al Maktoum International Airport auf

09.12.2013 - Die Fluggesellschaft Gulf Air hat am Sonntag den Linienverkehr zum neuen Dubai World Central Airport aufgenommen. Gulf Air ist die erste reguläre Linienfluggesellschaft, die das neue Drehkreuz, es … weiter

Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

18.10.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF