16.10.2013
FLUG REVUE

Neuer MarkenauftrittIberia erfindet sich neu

Abschied von dem gekrönten „IB“: Die spanische Fluggesellschaft Iberia tritt künftig mit neuem Logo und anderem Lackierungsschema auf. Der neue Auftritt soll mehr sein als eine bloße Designänderung.

Iberia neues Farbschema und Logo

Iberia hat ein neues Logo. © Foto und Copyright: Iberia  

 

Iberia möchte den neuen Markenauftritt als Zeichen des Aufbruchs verstanden wissen in Richtung auf eine leistungsfähigere, modernere und wettbewerbsfähige Fluggesellschaft. Die Dynamik, die das neue Logo ausstrahlt, soll sich nach den Worten von Iberia-CEO Luis Gallego in allen Produkten wiederfinden. Die spanischen Nationalfarben Rot und Gelb sind weiterhin vertreten, aber das Rot dominiert künftig. Dies soll die „spanische Lebensfreude“ und den Charakter Spaniens symbolisieren.
Die Flugzeuge erhalten künftig ein anderes Farbschema mit einem überwiegend roten Heck und durchgehend weißem Rumpf. Der Zusatz "Líneas Aéreas de España" entfällt. Das erste Flugzeug mit dem neuen Erscheinungsbild wird ein Airbus A330 sein. Iberia will darüber hinaus nach und nach die Kabinen entsprechend dem neuen Farbkonzept erneuern. Zudem werden neue Uniformen eingeführt.

Iberia neues Farbschema Airbus A330

Rot und Gelb am Heck, ansonsten Weiß: Das neue Iberia-Farbschema. © Foto und Copyright (Modellbild): Iberia  

 

Bestandteil des neuen Logos ist eine stilisierte Heckflosse in Rot und Gelb. Die Wortmarke, die nun nicht mehr schräg gestellt ist, sondern wie aufgepumpt wirkt, kann sowohl mit wie auch ohne Bildmarke auftreten. Iberia sagt, dass während des Entwicklungsprozesses des neuen Designs fast 9000 Menschen befragt worden seien. Beraten wurde Iberia von der Agentur Interbrand.
Das bekannte Iberia-Design ist seit fast vier Jahrzehnten zu sehen. Es wurde 1977 anlässlich des 50. Geburtstags eingeführt.



Weitere interessante Inhalte
Europaverkehr mit vier Airbus A321 IAG gründet neue Tochter in Österreich

28.06.2018 - Die International Airlines Group (IAG), Mutterholding von British Airways, Iberia und Vueling, gründet in Österreich eine neue Airline-Tochter: LEVEL. … weiter

Neue Software soll das Reisen erleichtern IAG investiert in Start-up-Firmen

24.04.2017 - Die britisch-spanische Airline-Gruppe IAG hat sich an zwei Start-up-Unternehmen beteiligt. Diese entwickeln Software mit Reisebezug. … weiter

European Aviation Network IAG führt WLAN auf der Kurzstrecke ein

08.11.2016 - Die International Airlines Group (IAG) will bis zu 341 Kurzstreckenflugzeuge mit Internettechnologie für das European Aviation Network (EAN) von Telekom und Inmarsat ausrüsten. … weiter

Airlines Qatar Airways erhöht Beteiligung an IAG

28.04.2016 - Qatar Airways erhöht ihre Beteiligung am Airlinekonzern IAG auf 12,0 Prozent und will sich jetzt noch enger mit British Airways verzahnen. … weiter

OAG-Report Die 20 pünktlichsten Fluggesellschaften 2015

12.01.2016 - Der britische Dienst für Luftfahrtdaten OAG hat seine Auswertungen zur Pünktlichkeit von Airlines veröffentlicht. Unter den Top 20 findet sich keine deutsche Fluggesellschaft. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen