24.03.2016
aero.de

EignerwechselIntro Aviation trennt sich von CityJet

Zwei Jahre nachdem die Nürnberger Intro Aviation CityJet aus dem Air-France-KLM-Konzern auslöste, trennen sich Hans Rudolf Wöhrl und Peter Oncken wieder von der Airline.

CityJet BAE 146 Nürnberg

CityJet fliegt unter anderem mit BAe 146 (Foto: Flughafen Nürnberg).  

 

Pat Byrne, der CityJet vor 20 Jahren gründete, habe die Airline gemeinsam mit dem Managementteam und " Unterstützung eines europäischen Private-Equity-Konsortiums" erworben, gab Intro Aviation am Donnerstag bekannt.

Intro Aviation unterzog CityJet einer Kernsanierung und stellte die Airline völlig neu auf. Die 2014 miterworbene Schwestergesellschaft VLM gaben die Nürnberger kurze Zeit später an deren Management ab.

Für CityJet gaben die Nürnberger hingegen eine neue Flotte in Auftrag. "Die 31 bestellten (Superjet) SSJ100 werden ab diesem Jahr die Avro RJ 85 Flotte ersetzen, die derzeit das CityJet-Netzwerk von acht Routen aus London City Airport bedienen", erklärte Intro.

Abseits der Linienflüge aus London City fand CityJet im Wet Lease für andere Airlines ein Geschäftsmodell. Im Auftrag von SAS wird CityJet Regionalstrecken fliegen. Hierzu hat CityJet acht neue CRJ900 gekauft, mit einer Option auf weitere sechs. Die erste Bombardier CRJ wird zwischen März und Juni dieses Jahres eingeflottet.

Darüber hinaus erwarb CityJet auch die finnische Regionalfluggesellschaft Blue1, die jetzt das Rückgrat der CityJet-Aktivitäten in Skandinavien bildet.

Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Geschäftsreisejet Airbus stellt erste ACJ320neo fertig

17.08.2018 - Der erste ACJ320neo ist mit CFM International LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet und soll in den kommenden Wochen zum Erstflug starten. … weiter

Erster Ausländer ernannt Smith wird neuer Chef von Air France-KLM

17.08.2018 - Der Verwaltungsrat von Air France-KLM hat in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen, Benjamin Smith zum Chief Executive Officer zu ernennen. Der 46jährige war bisher COO von Air Canada. … weiter

Flughafen Frankfurt Flugsteig G soll 2021 fertig sein

17.08.2018 - Fraport hat die Baugenehmigung für den zweiten Bauabschnitt von Terminal 3 erhalten. Flugsteig G soll vor allem auf Niedrigpreis-Airlines ausgerichtet sein. … weiter

Nach Absturz einer Ju 52 Ju-Air nimmt Betrieb unter Auflagen wieder auf

17.08.2018 - Knapp zwei Wochen nach dem Absturz einer Ju 52 mit 20 Toten will die Schweizer Ju-Air am Freitag wieder fliegen - und muss dafür drei Bedingungen erfüllen. … weiter

Jubiläum bei Lufthansa Seit 30 Jahren fliegen Frauen für die größte deutsche Airline

16.08.2018 - Im August 1988 hoben die ersten beiden Co-Pilotinnen für Lufthansa ab. Der Frauenanteil unter den Piloten der Lufthansa-Group-Airlines liegt heute bei sechs Prozent. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf