11.10.2013
aero.de

DreamlinerJapan Airlines-Piloten brechen zwei 787-Flüge ab

Japan Airlines hat weiter Probleme mit der Zuverlässigkeit ihrer Boeing 787-Flotte. Am Mittwoch mussten gleich zwei Dreamliner der Airline ihre Flüge abbrechen und zu ihren Ausgangsflughäfen umkehren.

Boeing 787 Japan Airlines

Japan Airlines hat weiter Probleme mit der Zuverlässigkeit ihrer Boeing 787-Flotte. Foto und Copyright: Boeing  

 

An Bord der Boeing 787 mit dem Kennzeichen JA832J quittierten auf Flug JL442 von Moskau nach Tokio die Toilettenspülungen ihren Dienst. Nach 2:15 h Flugzeit nahm die Crew deswegen Kurs zurück nach Moskau. Das Flugzeug ist nagelneu. Es hatte erst am 23. Juni 2013 seinen Erstflug absolviert.

Zirka eine halbe Stunde nach ihrem Start in San Diego musste auch der Dreamliner mit der Registrierung JA825 seinen Flug JL65 nach Tokio abbrechen. Die Piloten reagierten auf eine Fehlermeldung des Anti-Ice-Systems und flogen nach Kalifornien zurück.

In den vergangenen Wochen häuften sich Berichte über technische Pannen der 787. Auch die Betreiber Norwegian und LOT Polish Airlines klagten über Probleme.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Qatar-Beteiligung Meridiana wird zu Air Italy

20.02.2018 - Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker will die Fluggesellschaft als direkte Konkurrenz zu Alitalia positionieren. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

30.01.2018 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

11.01.2018 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Stahlkasten mit Überlauf verhindert weitere Schäden Dreamliner-Batterie kocht über

06.12.2017 - Nach einer Batterieüberhitzung ist eine Boeing 787-8 von United Airlines am 13. November ohne weitere Probleme in Paris gelandet. Der von Boeing nachgerüstete, feuerfeste Stahlkasten verhinderte, wie … weiter

Partnerschaft für den Überschallverkehr Japan Airlines steigt bei Boom ein

05.12.2017 - Mit einer Investition in Höhe von zehn Millionen Dollar beteiligt sich Japan Airlines an dem US-amerikanischen Überschallprojekt Boom. Die Japaner beraten Boom zunächst nur aber könnten einmal bis zu … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert