26.07.2016
aero.de

Mehr MintJetBlue bestellt 30 Airbus A321 (und vielleicht die A321LR)

Die US-Fluggesellschaft Jetblue Airways ergänzt ihre Flotte um 15 Airbus A321 und ebenso viele A321neo.

Airbus A321 jetBlue erste Endmontage Mobile Alabama

Die erste A321 aus amerikanischer Fertigung wurde an JetBlue übergeben. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Lieferungen werden 2017 beziehungsweise 2020 beginnen, teilte JetBlue am Dienstag in New York mit. Mit den A321ceo will die Airline ihr kontinentales Premium-Produkt "Mint" ausbauen.

Die A321neo könne JetBlue bedarfsweise auch in der Marathon-Ausführung A321LR abrufen, erklärte Airbus in einer eigenen Stellungnahme.

Auf Basis der A321LR denkt JetBlue eine Erweiterung ihres Geschäftsmodells auf Langstrecken an. "Die A321LR ist ein Thema, mit dem wir uns sehr ernsthaft beschäftigen", hatte JetBlue-Chef Robin Hayes bereits im April eine Bestellung angedeutet.

Airbus gab der A321LR, das Flugzeug wird auf Basis der A321neo entwickelt, Anfang 2015 grünes Licht. Ein Zusatztank und ein auf 97 Tonnen erhöhtes MTOW verhelfen der A321LR zu stattlichen 4.000 nautischen Meilen Reichweite, genug für Nonstop-Flüge über den Atlantik.

Airbus hat das 2019 verfügbare Modell für "dünne" Langstrecken optimiert. Einige Betreiber der Boeing 757 könnten auf die A321LR umsteigen, hofft Airbus.



Weitere interessante Inhalte
Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney Hawaiian Airlines erhält A321neo

20.11.2017 - Airbus hat die erste A321neo mit Getriebefan-Triebwerken von Pratt & Whitney für einen US-Kunden ausgeliefert. Sie wurde zu Hawaiian Airlines nach Honolulu überführt. Der erste Linienflug mit der … weiter

430 zusätzliche A320neo Airbus kündigt Indigo-Großauftrag an

15.11.2017 - Das US-Unternehmen Indigo Partners LLC aus Phoenix will bei Airbus für seine Niedrigpreisairlines 430 zusätzliche Flugzeuge der A320neo-Familie bestellen. Einen entsprechenden Vorvertrag gab Airbus … weiter

Type Rating für die A320 und A330 nach A350-Vorbild EASA erlaubt "kompetenzbasierte" Airbus-Schulung

10.11.2017 - Airbus biete ab sofort "kompetenzbasierte" Ausbildungskurse für das Pilotentraining an, meldete der Hersteller am Freitag. Beim sogenannten "Type Rating", also der Qualifikation der Piloten für die … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen