16.01.2018
FLUG REVUE

Korean Air erlässt neue RegelnKeine Mitnahme von "Smartem Gepäck" mit fest eingebauten Batterien

Aus Brandschutzgründen nimmt Korean Air keine "Smarten Koffer" mit fest eingebauten Batterien mehr an Bord mit. Lassen sich die Batterien entfernen, dürfen die Koffer dagegen mitfliegen, ihre Energiespeicher müssen aber separat transportiert werden.

Airbus A380 Korean Air Auslieferungszentrum Toulouse

Aus Brandschutzgründen nimmt Korean Air "Smartes Gepäck" nur noch mit, wenn sich dessen Batterien entfernen lassen. Damit folgen die Koreaner einer IATA-Richtlinie. Foto und Copyright: Airbus  

 

Korean Air führe ab sofort neue Regeln für Check-in und Beförderung von sogenanntem smarten Gepäck ein, das mit Funktionen und Instrumenten wie USB-Ladegeräten, WLAN-Hotspot, GPS, automatischem Schließsystem und motorisierten Rollen ausgestattet sei, teilte die Airline am Dienstag mit. Da smarte Koffer mit fest eingebauten Lithium-Ionen-Batterien eine Brandgefahr in Laderäumen oder Kabinen darstellten, untersage Korean Air zukünftig deren Mitnahme. Die neue Regelung folge den von der IATA erlassenen Vorschriften zur Gewährleistung der Flugsicherheit.

Smartes Gepäck mit herausnehmbaren Batterien dürfe hingegen aufgegeben werden – die Batterien müssen jedoch vor dem Check-in entfernt und an Bord separat mitgeführt werden. Auch smartes Handgepäck mit herausnehmbaren Batterien dürfe mit an Bord genommen werden – die Batterien dürfen bei Mitnahme in der Kabine drin bleiben.



Weitere interessante Inhalte
Prototyp WH001 kommt der Fertigstellung näher "Power On" bei der ersten Boeing 777-9

07.12.2018 - Beim ersten fliegenden Prototyp der Boeing 777-9 wurde erstmals die Elektrik eingeschaltet. Der Erstflug ist für 2019 geplant. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

03.12.2018 - Diese einst für Skymark gebaute A380 fand nun bei Emirates eine neue Heimat. Außerdem übernahm die Airline aus Dubai auch schon den nächsten Jet. … weiter

Riesenjet als Meisterstück der Lackierer Airbus lackiert Schildkröte auf ANA-A380

29.11.2018 - In Finkenwerder hat die Lackierung des ersten Airbus A380 für ANA begonnen. Alle drei Riesenjets der Japaner erhalten eine Meereschildkrötenlackierung in unterschiedlichen Farben. … weiter

Neuer Vorstandschef fällt Entscheidung Les Echos: Air France will A380-Flotte verkleinern

23.11.2018 - Die französische Fluggesellschaft Air France plant eine deutliche Verkleinerung ihrer A380-Flotte. Die meldet die französische Zeitung "Les Echos" unter Bezugnahme auf den neuen Vorstandsvorsitzenden … weiter

Final Body Join in Everett Boeing montiert erste 777-9

21.11.2018 - In Everett ist der Rumpf der ersten fliegenden Boeing 777-9 montiert worden. Mit 77 Metern Länge ist der Großraumzweistrahler das längste Passagierflugzeug, das Boeing je gebaut hat. Die erste 777-9 … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner