30.11.2016
FLUG REVUE

Neues Korean-Europaziel ab SeoulKorean Air nimmt Barcelona ins Programm

Ab April 2017 bedient Korean Air ihre neues Ziel Barcelona dreimal pro Woche nonstop. Auch für US-Verbindungen planen die Koreaner Wachstum. Flüge nach Kambodscha und Saudi-Arabien werden dagegen ausgedünnt.

Boeing 747-8 Korean Air

Weitere Jumbo-Jet-Auslieferungen durch Boeing machen ab 2017 mehr Langstreckenflüge bei Korean Air möglich. Foto und Copyright: Korean Air  

 

Die neue Barcelona-Verbindung sei zunächst für die Sommersaison 2017 geplant, teilte Korean Air am Mittwoch mit. Aufgrund der hohen Nachfrage baue Korean Air außerdem ihre USA-Verbindungen aus: Die Verbindung Incheon-San Francisco werde schrittweise bis September 2017 von jetzt sieben auf 14 wöchentliche Flüge erhöht. Die Frequenz auf der Route Incheon–Seattle wachse ab Mai 2017 von fünf auf sieben Flüge pro Woche. Die Strecke Incheon–Los Angeles bediene Korean in der sommerlichen Hochsaison ab Juni und bis August dreimal statt zweimal täglich.

Schon seit März 2016 habe Korean Air die Genehmigung für vier wöchentliche Flüge von Seoul-Incheon nach Teheran erhalten. Die Airline führt derzeit eine Studie zum Markt Iran und dem Wirtschaftsumfeld durch, nach deren Abschluss entscheide sie, wann sie Verbindung zwischen Korea und der iranischen Hauptstadt aufnehme. Im Zuge der Aufhebung der Wirtschaftssanktionen zeichne sich ab, dass sich das Land weltweit zu einem Magneten für Investitionen und einer wichtigen globalen Drehscheibe entwickele, so Korean.

Aufgrund geringerer Nachfrage setze Korean Air dagegen zwei Strecken aus: Ab Anfang Februar 2017 werde die Airline nicht mehr zwischen Incheon und Siem Reap in Kambodscha verkehren, auch die Verbindung zwischen Incheon und Dschidda in Saudi Arabien via Riad werde Ende Februar eingestellt.



Weitere interessante Inhalte
Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

04.12.2017 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Koreas Hauptstadtairport verdoppelt seinen Abfertigungsbereich Korean Air: Umzug in Incheon

28.11.2017 - Am 18. Januar zieht Korean Air an ihrem modernen Heimatdrehkreuz Seoul-Incheon aus dem heutigen Terminal 1 in den zusätzlich errichteten Terminalbereich 2 um. … weiter

Bestseller Jumbo Jet Top 10: Auslieferungen Boeing 747-Modelle

20.11.2017 - Bis dato wurden 1539 von 1553 bestellten Boeing 747 ausgeliefert. Der US-Flugzeugbauer bot insgesamt 20 Unterversionen des Jumbo Jets an. Über die beliebtesten Varianten der Boeing 747 gibt unsere Top … weiter

Lufthansa Technik Ka-Breitbandinternet für Boeing 747-8

10.11.2017 - Lufthansa Technik stattet als weltweit erstes Unternehmen Boeing 747-8 mit der neuen Breitband-Internetlösung im Frequenzbereich des Ka-Bands aus. … weiter

Leasingfirma nimmt größte Jumbo-Version ins Portfolio GECAS kauft eine Boeing 747-8F von Boeing Capital

13.10.2017 - Die Leasingfirma GECAS hat eine Boeing 747-8F von Boeing Capital gekauft. Der vierstrahlige Frachter fliegt schon beim GECAS-Kunden AirBridgeCargo Airlines. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen