24.05.2011
FLUG REVUE

Korean A380 DeliveryKorean Air übernimmt ihren ersten Airbus A380

Nummer sechs im Kreis der Airbus-A380-Betreiber: Korean Air hat in Toulouse ihren ersten A380 übernommen. Insgesamt hat die Airline zehn Exemplare bestellt.

Yang Ho Cho, Chairman von Korean Air, übernahm das Flugzeug bei einer Zeremonie mit Tom Enders und Louis Gallois, erklärte Airbus.

Korean Air wird die A380 zunächst von ihrer Drehscheibe in Seoul zu ausgewählten Zielen in Asien und später auf Nonstop-Strecken nach Nordamerika und Europa einsetzen.

Korean Air hat ihre A380 mit nur 407 Plätzen ausgestattet. Zur Sonderausstattung an Bord gehören der weltweit erste Sky-Shop mit einer Präsentationsfläche für Duty-Free-Artikel sowie eine Bord-Bar und Lounge auf dem Oberdeck für Premium-Passagiere.

„Korean Air hat als erste außereuropäische Fluggesellschaft Airbus-Flugzeuge gekauft, die zu einem festen Bestandteil unserer Flotte geworden sind“, sagte Yang Ho Cho, Chairman und CEO von Korean Air. „Die außergewöhnliche, treibstoffeffiziente und umweltfreundliche A380, die wir heute in Empfang nehmen, ist das perfekte Flugzeug auf unserem Weg, uns als angesehene und führende Airline weltweit noch stärker zu etablieren.“

„Wir sind sehr stolz darauf, Korean Air als neuesten A380-Betreiber willkommen zu heißen“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. „Die A380 hat die Rahmenbedingungen auf dem Markt grundlegend verändert und neue Maßstäbe bei Komfort, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit gesetzt. Wir sind sicher, dass Korean Air mit der A380 noch besser aufgestellt sein wird, um ihre Position unter den weltweit führenden Airlines weiter auszubauen.“

Korean Air ist der sechste Betreiber des Airbus A380. Singapore Airlines erhielt ihr erstes Flugzeug im Herbst 2007, dann folgte Emirates im Sommer 2008, Qantas im Herbst 2008, Air France im Oktober 2009 sowie Lufthansa im Mai 2010.



Weitere interessante Inhalte
Korean Air erlässt neue Regeln Keine Mitnahme von "Smartem Gepäck" mit fest eingebauten Batterien

16.01.2018 - Aus Brandschutzgründen nimmt Korean Air keine "Smarten Koffer" mit fest eingebauten Batterien mehr an Bord mit. Lassen sich die Batterien entfernen, dürfen die Koffer dagegen mitfliegen, ihre … weiter

Show-Nummer Emirates 100. Airbus A380

15.01.2018 - Emirates bricht alle Rekorde und übernahm bereits ihren 100. Airbus A380. Die Riesenflotte wird auch als fliegender Werbe- und Imageträger genutzt. Doch mit einer von Airbus dringend erhofften … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

11.01.2018 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

"IL-Check" bei den Elbe Flugzeugwerken Nächste Lufthansa A380 kommt nach Dresden

12.12.2017 - Am Dienstag wird der bereits zweite Airbus A380 von Lufthansa zur Wartung in Dresden erwartet. Auch Air France hatte ihre Riesen zuvor schon zum Check an die Elbe geschickt. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?