27.04.2017
FLUG REVUE

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringenKorean Air will mit Jin Air an die Börse

Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen.

Boeing 737 Jin Air

Korean Air will ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. Foto und Copyright: Jin Air.  

 

Jin Air kündigte am Dienstag in Seoul an, bis Jahresende an die Börse gehen zu wollen. Die Niedrigpreistochter von Korean Air wurde 2008 gegründet und betreibt 18 Boeing 737-800 und vier Boeing 777-200 auf Routen in Asien, Australien und -saisonal- in die USA, nach Hawaii. Der Börsengang könnte dem Korean-Air-Mutterkonzern Hanjinkal umgerechnet eine gute halbe Milliarde US Dollar einbringen.

Jin Air kündigte an, mit den erhofften Einnahmen neues Wachstum, insbesondere eine Flottenerweiterung auf 30 Flugzeuge, finanzieren zu wollen. Dem Niedrigpreissektor werden in Asien große Wachstumschancen vorhergesagt. Allerdings ist das Geschäft bei politischen Turbulenzen, wie derzeit mit China über ein THAAD-Frühwarnradar und Raketenabwehrsystem in Südkorea zum Schutz vor Nordkorea, empfindlich. Mitte März hatte China alle Besuche von chinesischen Kreuzfahrttouristen in Südkorea kurzfristig abgesagt. Außerdem hatte China Charterflüge aus Südkorea gestoppt.

In Korea gibt es derzeit sechs Niedrigpreisfluggesellschaften. Weitere sechs wollen im nächsten Jahr an den Start gehen. Zuletzt hatte Asiana Airlines mit Air Seoul eine neue Niedrigpreistochter gegründet.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Gewerkschaften rufen zu Arbeitskampf auf UPDATE: Ryanair-Streik am Mittwoch

11.09.2018 - Bei Ryanair wird für den morgigen Mittwoch in Deutschland ein eintägiger Streik angekündigt. … weiter

Statische Testzelle für Belastungstests Boeing montiert ersten 777X-Rumpf

06.09.2018 - In Everett wurde die erste Boeing 777X komplettiert. Sie dient als Testrumpf für Belastungstests, bevor mit WH001 auch der erste fliegende Prototyp montiert wird. … weiter

Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

06.08.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

01.08.2018 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat, verrät … weiter

Keine neuen Erkenntnisse Abschlussbericht zu Flug MH370

30.07.2018 - Die Behörden Malaysias haben ihren Abschlussbericht zum Verschwinden von Flug MH370 vorgelegt. Die Boeing 777-200ER von Malaysia Airlines war am 8. März 2014 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N