03.12.2013
FLUG REVUE

Überfällige FlottenmodernisierungKuwait Airways kauft groß bei Airbus ein

Kuwait Airways will seine überalterte Flotte erneuern und hat bei Airbus weitere 25 Flugzeuge bestellt. Der Großeinkauf ist Teil des Vorhabens, die staatliche Fluggesellschaft teilweise zu privatisieren.

airbus_A350XWB_flug (jpg)

Kuwait Airways hat bei Airbus neue Flugzeuge bestellt, darunter auch die A350-900XWB. © Foto und Copyright: Airbus  

 

Die jetzt verhandelte Bestellung umfasst 25 Neuflugzeuge sowie die leihweise Überlassung von zwölf weiteren Flugzeugen. Die Neuzugänge bedeuten die größte Modernisierung der Kuwait-Airways-Flotte seit dem militärischen Konflikt mit dem Irak 1990.

Die neuen Flugzeuge aus dieser Bestellung sollen ab dem zweiten Quartal 2014 geliefert werden. Einzelheiten zu den bestellten Typen und dem Auftragswert will die staatliche Fluggesellschaft im Laufe der Woche bekanntgeben.

Bereits im Mai hatte Kuwait Airways eine Vereinbarung mit Airbus über den Kauf von 25 Flugzeugen sowie zehn Optionen getroffen. Diese Lieferung soll 15 A320neo und zehn A350-900XWB umfassen.
Die aktuelle Flotte von Kuwait Airways ist völlig überaltert, die Flugzeuge sind im Schnitt 18 Jahre alt. Elf der 17 Flugzeuge sollen ausgemustert werden.

Die Fluggesellschaft musste während der irakischen Invasion schwere Verluste an Flugzeugen und Ausrüstung hinnehmen und befindet sich seither in einer krisenhaften Situation. Vor einem Jahr erhielt Kuwait nach jahrelangem Rechtsstreit vom Irak eine Kompensationszahlung von 500 Millionen Dollar. In naher Zukunft will der kuwaitische Staat als alleiniger Besitzer die Fluggesellschaft durch den Verkauf von Anteilen teilweise privatisieren. 



Weitere interessante Inhalte
Umsteigeverbindung von Frankfurt nach Bangkok Landgericht: Kuwait Airways darf israelische Passagiere abweisen

17.11.2017 - Das Landgericht Frankfurt/Main hat die Klage eines israelischen Fluggastes abgewiesen, dem Kuwait Airways wegen seiner israelischen Staatsbürgerschaft die Mitnahme verweigert hatte. … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter

Nahost-Luftfahrtmesse beginnt am Wochenende A350 auf dem Weg zur Dubai Air Show

10.11.2017 - Vom 12. bis 15. November findet in Dubai die Luftfahrtmesse Dubai Air Show statt. Die wohlhabende Ölregion ist einer der weltweit wichtigsten Luftfahrt- und Rüstungsmärkte. In diesem Jahr hofft Airbus … weiter

Vierter wöchentlicher Flug mit dem Airbus A350-900 SIA baut Düsseldorf-Angebot aus

09.11.2017 - Singapore Airlines (SIA) erweitert ihr Angebot in Düsseldorf um einen vierten wöchentlichen Flug. Künftig startet auch mittwochs ein Airbus A350 vom Rhein nach Südostasien. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA