04.10.2012
FLUG REVUE

LAN stellt ihren Dreamliner in DienstLAN Airlines beginnt Boeing 787-Liniendienst

Seit Oktober setzt die südamerikanischen LATAM Airlines Group ihre neue Boeing 787-8 bei LAN Airlines im Liniendienst ein. Auch Frankfurt wird binnen Jahresfrist mit dem neuen Paradepferd angesteuert.

Boeing 787 LAN

Die erste Boeing 787-8 von LAN wurde im August 2012 ausgeliefert. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die erste Boeing 787 von LAN habe ihren ersten Linienflug erfolgreich absolviert, teilte LAN mit: Am Vormittag des 1. Oktober sei der Dreamliner vom Aeropuerto Internacional "Comodoro Arturo Merino Benítez" in Santiago de Chile mit Flugkapitän Jaime Quirogaaus am Steuer nach Buenos Aires in Argentinien gestartet. Dieser Flug LA 455 mit 176 Sitzplätzen sei "ein Meilenstein in der chilenischen Luftfahrt". LAN Airlines sei die erste Fluggesellschaft in Amerika und die vierte auf der Welt, die den Dreamliner erhalten habe und in Betrieb nehme.

„Wir sind sehr stolz darauf, ein so neues Flugzeug in der Flotte zu haben, das eine neue Ära in der Flotte der LAN bedeutet und mit dem wir in unserer Branche Geschichte schreiben, sagte Ignacio Cueto, Chief Executive Officer von LAN Airlines.

Am Nachmittag des gleichen Tages kehrte der Dreamliner von Buenos Aires nach Santiago zurück. LAN biete künftig 22 Dreamliner-Flüge pro Woche zwischen den beiden Städten an. Innerhalb der kommenden zwölf Monate werde LAN mit der Boeing 787 auch Los Angeles, Lima, Madrid und Frankfurt am Main bedienen.

LAN hatte im Oktober 2007 bei Boeing einen Dreamliner-Großauftrag erteilt und 22 Boeing 787-8 sowie vier Boeing 787-9 bestellt. Mit geleasten Jets sollen laut neuesten Boeing-Angaben sogar 32 Flugzeuge der modernen Zweistrahlerfamilie betrieben werden. Am 31. August 2012 war der erste LAN-Dreamliner in Everett ausgeliefert worden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter

Airbus A350 abbestellt American verdoppelt 787-Flotte

07.04.2018 - Die gößte Fluggesellschaft der Welt hat bei Boeing 47 weitere Dreamliner fest bestellt. Gleichzeitig wurde ein Auftrag für 22 Airbus A350 storniert. … weiter

Längste Version des Dreamliners ausgeliefert Boeing übergibt erste 787-10 an SIA

26.03.2018 - Mit einem Fest vor 3000 Gästen hat Boeing am Wochenende in Charleston den ersten Dreamliner der gestreckten Version 787-10 an einen Kunden übergeben. Singapore Airlines will den neuen Zweistrahler ab … weiter

Am Hauptsitz in Derby Rolls-Royce baut größten Indoor-Teststand der Welt

22.03.2018 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat an seinem Hauptsitz in Derby mit den Bauarbeiten für seinen neuen Prüfstand begonnen. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt