17.08.2015
FLUG REVUE

Boeing-Großkunde aus IndonesienLion Air übernimmt ihre 150. Boeing 737

Die indonesische Niedrigpreisfluggesellschaft Lion Air hat am 14. August von Boeing in Seattle ihre 150. Boeing 737 feierlich übernommen. Die Indonesier leasen das Flugzeug der Version 737-800 bei Avolon.

Boeing 737-800 Lion Air 150th Next Generation

Die jüngste Boeing 737-800 von Lion Air weist mit einem Schriftzug darauf hin, dass sie die 150. Boeing 737NG im Bestand der Indonesier ist. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der jüngste Jet, eine Boeing 737-800 mit Blended Winglets, sei bereits das siebente Flugzeug, das Lion Air von Avolon miete, teilte die irische Leasingfirma mit. Avolon besitze und manage eine Flotte von 260 Flugzeugen, die bei 56 Kunden in 33 Staaten im Einsatz stehe.

Lion Air, ihr vollständiger Name lautet "PT Lion Mentari Airlines", wurde 1999 gegründet. 2012 hatte das am "Soekarno Hatta International Airport" in Jakarta beheimatete Unternehmen auf der Singapur Air Show 201 Boeing 737 bestellt. Die 150. Boeing 737 für Lion Air, Registrierung PK-LPJ, trägt eine Sonderlackierung mit einem großen Schriftzug "150th Boeing Next Generation" auf dem Rumpfheck.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF