02.07.2013
FLUG REVUE

IATA: Luftfrachtnachfrage stagniert weiterhinLuftfrachtnachfrage verharrt weiterhin in Stagnation

Die International Air Transport Association (IATA) hat heute die Zahlen für den globalen Luftfrachtmarkt für den Mai 2013 veröffentlicht. Das Angebot wuchs in diesem Monat schneller als die Nachfrage.

Seit bereits 18 Monaten wächst die Nachfrage nach Luftfracht nur auf sehr niedrigem Niveau, so dass man von einer Stagnation sprechen kann. Die IATA hat heute in Genf die Monatszahlen für den Mai 2013 bekanntgegeben. Demnach sind die Tonnenkilometer global im Mai zwar um 0,8 Prozent gestiegen, da aber die angebotene Kapazität um 2,1 Prozent stieg, fiel die Auslastung auf einen Wert von nur noch 44,9 Prozent. Nach IATA-Angaben wird 60 Prozent der Luftfracht in den Frachträumen von Passsgierflugzeugen transportiert, so dass die Industrie sich der großen Herausforderung ausgesetzt sieht, trotz wachsender Passagierflugzeugflotten die angebotene Kapazität auch am Markt abzusetzen.

"Es wird immer schwerer, optimistische Zeichen für ein Wachstum im Bereich der Luftfracht zu finden. Der Mittlere Osten bleibt ein leuchtender Fleck, und der Rückgang der Luftfracht in Europa verlangsamt sich auch. Aber dies wird mehr als ausgeglichen durch das verlangsamte Wachstum in Asien. Es ist nun klar, dass der positive weltweite Aufschwung in der Luftfracht, den wir am Ende des Jahres 2012 gesehen hatten, eine Illusion war", sagte Tony Tyler, der Generaldirektor und Hauptgeschäftsführer (CEO) der IATA.

In Europa konnten die Fluggesellschaften ein Wachstum im Luftfrachtaufkommen von 1,0 Prozent im Vergleich zum Mai des Vorjahres verzeichnen, nachdem in den Vormonaten so gut wie kein Wachstum stattfand.

Die IATA ist der internationale Dachverband der Fluggesellschaften. 240 Airlines sind in ihm vertreten. Sie repäsentieren 84 Prozent des weltweiten Luftverkehrs.



Weitere interessante Inhalte
Genehmigung erteilt München erweitert Terminal 1

15.11.2018 - Die Regierung von Oberbayern hat den Planfeststellungsbeschluss für die Erweiterung des Terminal 1 am Münchner Flughafen erlassen. Die Inbetriebnahme des neuen Flugsteigs wird voraussichtlich im Jahr … weiter

Monatelange Flugzeit Aurora enthüllt Riesen-Solarflugzeug Odysseus

14.11.2018 - Aurora Flight Sciences hat in Manassas das angeblich „leistungsfähigste solarbetriebene autonome Flugzeug der Welt“ enthüllt. Es soll im Frühjahr 2019 erstmals abheben. … weiter

Riesenwartung nun auch in Bayern möglich Flughafen München baut Hangar für die A380 um

14.11.2018 - Die Verlegung von Teilen der Lufthansa-A380-Flotte aus Frankfurt nach München macht auch entsprechende Anpassungen der bayerischen Wartungsinfrastruktur nötig. Münchens großer Wartungshangar erhielt … weiter

Neue Version mit bis zu drei Zusatztanks Arkia übernimmt ersten Airbus A321LR

14.11.2018 - Die israelische Fluggesellschaft Arkia hat am Dienstag in Hamburg den ersten Airbus A321LR übernommen. Diese neue Langstreckenversion der A321neo setzt, dank erhöhter Startmasse mit Zusatztanks und … weiter

Sonderservice für schreienden Gast Stewardess stillt Baby-Passagier

09.11.2018 - Die philippinische Flugbegleiterin Patrisha Organo leistete einem kleinen Passagier an Bord eines Fluges von Philippine Airlines Hilfe, indem sie ihn kurzerhand mit eigener Muttermilch stillte. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen