02.11.2016
FLUG REVUE

Allerletzter Sonderflug nach dem LinienabschiedLufthansa-737 fliegt zum Finale nach Hamburg

Die allerletzte Lufthansa Boeing 737 ist am Montag bei einem Sonderflug zum Finale aus Frankfurt nach Hamburg und zurück geflogen. Damit endet die Ära des Zweistrahlers bei Lufthansa, der am Sonnabend feierlich aus dem Passagierdienst verabschiedet worden war.

Boeing 737-300 Lufthansa Finale letzter Sonderflug Frankfurt

Nach der allerletzten Landung verabschiedete sich die Lufthansa-Crew in Frankfurt von ihrem letzten "Bobby". Foto und Copyright: FLUG REVUE/ Steinke  

 

Nach dem von uns berichteten Ende des Liniendienstes mit Passagieren am vergangenen Sonnabend flog die Lufthansa-Boeing 737-300, D-ABEC, "Karlsruhe" am Montag mit geladenen Gästen, darunter der FLUG REVUE, zum allerletzten Mal als LH9922 aus Frankfurt nach Hamburg und als LH9923 wieder zurück. Eine der Flugbegleiterinnen hatte zur Feier des Tages ein gelbes Mini-Kleid mit Cape und Schirmmütze, eine originale Lufthansa-Uniform aus den siebziger Jahren, angelegt.

In Hamburg rollte die 737-300, nach einem Wassersalut der Flughafenfeuerwehr, direkt in den Hangar von Lufthansa Technik, wo sich die Belegschaft vom seit fast 50 Jahren bei der Airline eingesetzten Muster verabschiedete. Lufthansa stellt ihre Kurz- und Mittelstreckenflotte einheitlich auf die A320-Familie um.

Lufthansa Technik bleibt dagegen weiter der 737 treu. 43 Kunden lassen 662 Flugzeuge des Musters hier weiter technisch betreuen. Kürzlich hatte LHT angekündigt, in Hamburg einen neuen Wartungsbereich für das Triebwerk LEAP-1B der Boeing 737 MAX aufzubauen.

Der Abschiedsflug kehrte am Nachmittag an den Rhein-Main-Flughafen zurück und wurde auch hier von der Flughafenfeuerwehr mit nochmaligem Wassersalut begrüßt. Die "Karlsruhe" wird nun in die USA gebracht und, in der Nähe von Orlando, bei einem Flugzeughändler an den nächsten Kunden verkauft. Das gut gepflegte Flugzeug macht in der Kabine einen nahezu neuwertigen Eindruck und verfügt im Cockpit über EGPWS-Boden-Kollisionswarnsysteme, Electronic Flight Bags und GPS-Navigation. Die letzten 737-Piloten von Lufthansa wechseln nun auf die Boeing 747- oder auch auf die A320-Flotte.



Weitere interessante Inhalte
Verkehrsflugzeuglegenden Top 10: Die meistgebauten Boeing-Jetairliner-Klassiker

15.05.2018 - Welche zivilen Boeing-Jets wurden am meisten gebaut? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft über die Muster, die zum Weltruhm von Boeing geführt haben. … weiter

Lufthansa Erste Boeing 747 in überarbeitetem Blau

11.05.2018 - Lufthansa hellt das sehr dunkle Blau des neuen Markenauftritts etwas auf. Das erste neu lackierte Flugzeug, die D-ABVM, soll am Freitag von Frankfurt nach Toronto fliegen. … weiter

Neuer Jumbo in neuen Farben Lufthansa schickt Boeing 747-8 auf die ILA

27.04.2018 - Nach der A380 und der An-225 kommt mit der Boeing 747-8 auch das größte US-Verkehrsflugzeug auf die ILA. Lufthansa entsendet einen ihrer Vierstrahler am Sonnabend zur Stippvisite auf das Messegelände. … weiter

Lufthansa Mit A340 von München nach Mallorca

24.04.2018 - Lufthansa fliegt an Pfingsten und zwei Wochen danach außerplanmäßig mit Airbus A340-600 von München nach Palma de Mallorca. … weiter

Designvielfalt Lack und Folien für Flugzeuge

18.04.2018 - Ein kleines, aber höchst engagiertes Team sorgt bei Lufthansa Technik in Hamburg dafür, dass Flugzeuge nicht nur ordentlich beschriftet, sondern auch fantasievoll lackiert werden. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt