27.06.2016
FLUG REVUE

Premiere für FlyingLabLufthansa bringt virtuelle Realität in die Luft

Auf den Flügen am 1. Juli von Frankfurt nach San José in Kalifornien und umgekehrt bietet Lufthansa ihren Passagieren die Möglichkeit, Virtual-Reality-Brillen und andere neue Geräte auszuprobieren.

FlyingLab von Lufthansa

Lufthansa initiiert mit dem FlyingLab Produkttests über den Wolken. Foto und Copyright: Screenshot Lufthansa  

 

Lufthansa-Passagiere können neue Mobilgeräte und andere Produkte an Bord der Flüge von Frankfurt nach San José und umgekehrt am 1. Juli testen. Diese ersten sogenannten FlyingLabs drehen sich um die Themen "Virtual Reality" (Frankfurt - San José) und "Besser schlafen" (San José - Frankfurt), wie Lufthansa mitteilt.

Auf dem Flug von Frankfurt nach San José können die Virtual-Reality-Brille Samsung Gear VR sowie das Samsung Galaxy Tab S2 ausprobiert werden. Zudem können Fluggäste über diese Geräte sowie ihre eigenen Smartphones, Tablets oder Laptops verschiedenen Live-Präsentationen folgen. Themen sind die Zukunft des Reisens (Thorsten Wingenter, Head of Digital Innovations bei Lufthansa), Innovationen beim sozialen Netzwerk Instagram (Heiko Hebig, Strategic Partnerships Northern Europe bei Instagram), Digital Experience bei Mercedes-Benz (Natanael Sijanta, Director Marketing Communications bei Mercedes-Benz) und San José als Tor zum Silicon Valley (Kyle Schatzel, Public Relations San José).

Auf dem Flug von San José nach Frankfurt stehen folgende Produkte zum Test zur Verfügung: eine intelligente Schlafbrille von Neuroon, weiche Kopfhörer von SleepPhones, ein Reisekissen von travelrest, dass den Oberkörper seitlich stützt und ein Sitzkissen von Spacerseat, das für mehr Beinfreiheit sorgen soll.

Bis zum 29. Juni können sich Passagiere der beiden Flüge für die Teilnahme am FlyingLab anmelden. Die Geräte können vor dem Flug am Abflug-Gate abgeholt werden. Nach Angaben von Lufthansa sollen in Zukunft weitere FlyingLabs mit verschiedenen Technologiepartnern stattfinden.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Frachterflotte wächst in Frankfurt und Leipzig Lufthansa Cargo least eine weitere 777F für AeroLogic

16.01.2019 - Im Jahr 2019 wächst die Flotte von Lufthansa Cargo um insgesamt vier Boeing 777F. Neu ist das vierte Flugzeug. Es wird ab Herbst durch den AeroLogic-Anteilseigner Lufthansa Cargo für die Leipziger … weiter

Zahlen für 2018 Lufthansa Group meldet neuen Passagierrekord

10.01.2019 - Die Airlines der Lufthansa Group haben 2018 rund 142 Millionen Passagiere transportiert - und damit mehr als jemals zuvor. Dies geht aus einer aktuellen Mitteilung des Konzerns hervor. Der … weiter

Flaggschiff im neuen Farbkleid Erster umlackierter Lufthansa-A380 landet in München

12.12.2018 - Der erste Airbus A380 in den neuen Lufthansa-Farben ist heute am frühen Morgen auf seinem Heimatairport München eingetroffen - mit einem Tag Verspätung. Die Neulackierung nahm dreieinhalb Wochen in … weiter

Grafische Darstellung gefährlicher Wetterlagen Schweden warnen genauer vor Turbulenzen

27.11.2018 - Das schwedische Unternehmen AVTECH hat eine neue Software vorgestellt, die Piloten per iPad im Flug die zu erwartenden Turbulenzen entlang der Route grafisch vorhersagt, so dass rechtzeitiges … weiter

Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit