03.03.2009
FLUG REVUE

Neue First Class Lounge der Lufthansa in FRA mit SpaLufthansa eröffnet neue First Class Lounge in Frankfurt

Lufthansa hat am Drehkreuz Frankfurt eine neue First Class Lounge mit Spa eröffnet. Nach Angaben der Airline ist die Lounge im Bereich B rund 1200 Quadratmeter groß.

Der weitläufige Badbereich ist ausgestattet mit sechs hochwertigen Duschbädern, zwei davon mit Jacuzzis, und erstmalig zwei Massageräumen. Hier können sich die Gäste erfrischen sowie verschiedene Kosmetikbehandlungen und Massagen buchen.

„Vielflieger und Geschäftsreisende sind ständig unterwegs. Zeit wird zu einem kostbaren Gut. Abseits des Flughafenstresses bieten wir den Gästen mit der neuen First Class Lounge die Möglichkeit, ihren Aufenthalt am Flughafen in exklusivem Ambiente zur Entspannung oder zum Arbeiten zu nutzen“, sagt Lufthansa Hubmanager Dr. Karl-Rudolf Rupprecht.

Die neue Lounge im Flugsteig B mit über 100 Sitzplätzen erstreckt sich auf insgesamt 1.220 Quadratmetern und verfügt unter anderem über folgende Annehmlichkeiten:

- Komfortzone und komfortable Relaxchairs mit Blick auf das Vorfeld.

- Zwei Tagesruheräume als Rückzugsmöglichkeit

- Abgeschlossene Büroeinheiten mit Telefon, Internet-PCs und Schreibutensilien

Kulinarischen Genuss verspricht nach Angaben der Lufthansa die Menü- und Getränkeauswahl. Neben dem wechselnden Buffetangebot können Mahlzeiten à la carte geordert werden. Die Speisen werden direkt vor den Augen der Gäste frisch zubereitet. Im Barbereich wird in offener Atmosphäre eine umfangreiche Auswahl von Spirituosen und Getränken angeboten. Bei allgemeinen Serviceanfragen wie beispielsweise Umbuchungen oder Sitzplatzänderungen können sich Gäste an den zentralen Service Desk wenden.

Neuer Produktbestandteil der Lounge ist der Limousineservice für Gäste mit Ab- und Weiterflügen in den Terminalbereichen A und C oder von einer Vorfeldposition mit Ziel in Non-Schengen- bzw. Non-EU-Länder. Dieser Service wurde bislang nur im First Class Terminal angeboten. Auf einer Vorfeldposition ankommende und umsteigende Passagiere werden zudem in einer Limousine vom Flugzeug zur Busankunft im Terminal B chauffiert. Dort werden sie von einem Lufthansa Mitarbeiter in Empfang genommen, der den Weg zur neuen Lounge weist, teilte die Airline mit.

Modelle, Poster und viele weitere Accessoires zum Thema Lufthansa finden Sie im Shop von unserem Kooperationspartner flugstatistik.de



Weitere interessante Inhalte
Insolvente Airline Lufthansa und easyJet bieten für Alitalia

17.10.2017 - Kaum ist die Übernahme von Teilen der insolventen airberlin in halbwegs trockenen Tüchern, stehen sich Lufthansa und easyJet in Sachen Alitalia wieder gegenüber. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

12.10.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Be a pilot Screening Day am 14. Oktober Infotag für Nachwuchspiloten in Frankfurt

11.10.2017 - Wie werde ich Verkehrspilot? Welche Fähigkeiten brauche ich dazu? Und welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Darüber klärt der Be a pilot Screening Day am 14. Oktober in Frankfurt auf. … weiter

Einigung vom März bestätigt Lufthansa und VC unterschreiben Tarifverträge

10.10.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben heute Verträge zu allen offenen Themen unterzeichnet. Sie entsprechen der im März erzielten Grundsatzvereinbarung. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF