15.12.2016
FLUG REVUE

Ausgemusterte 737 werden verkauftLufthansa-"Fanhansa": Letzte Reise in die USA

Am Mittwoch ist die zur "Fanhansa" umlackierte, jüngst ausgemusterte Lufthansa-Boeing 737-300 "Wuppertal" in die USA überführt worden, wo sie bei ihrem neuen Eigentümer, dem Flugzeughändler "Automatic LLC" weiterverkauft oder verleast werden soll.

Boeing 737-330 Lufthansa Fanhansa Frankfurt (Automatic)

Der amerikanische Flugzeughändler Automatic LLC hat die ausgemusterten, letzten sieben Boeing 737-330 von Lufthansa übernommen, darunter die zur "Fanhansa" umlackierte "Wuppertal". Foto und Copyright: Automatic LLC  

 

Die Boeing 737-330 reiste als Flug LH9924 aus Frankfurt via Rekjavik nach Florida. Der noch immer als D-ABEK registrierte Zweistrahler mit der Werknummer 2164 war am 1. November 1991 zum ersten Mal geflogen. Seit 2011 war die Kabine mit 140 Sitzen bestuhlt und seit dem vergangenen Sommer trug die 737 für die Fußball-EM einen "Fanhansa"-Sonderanstrich mit den Namen deutscher Fans. Am 29. Oktober war die 737 offiziell aus dem aktiven Bestand geschieden.

Der Zweistrahler mit CFM56-3B1-Triebwerken wurde, wie alle sieben letzten Boeing 737-330 von Lufthansa, schon vorab durch den Flugzeughändler Automatic LLC erworben. Automatic will die gut gepflegten Jets verkaufen oder verleasen. Das Unternehmen hat seit 1996 bereits 87 Boeing 737 aus Lufthansa-Beständen gebraucht erworben und weitervermarktet. Erst im August 2016 hatte Automatic drei gebrauchte, 1991 gebaute Lufthansa-Boeing-737-530 an Extreme Aviation weiterverkauft, die sie bei LC Peru und Peruvian Airlines einsetzt.

flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2017

20.02.2018 - Mit welcher Fluggesellschaft kommt man pünktlich an? Der britische Luftfahrtdaten-Dienst OAG liefert in seinem Pünktlichkeitsreport Anhaltspunkte. … weiter

Lufhansa-Billigtochter Eurowings baut in Düsseldorf kräftig aus

19.02.2018 - Eurowings stationiert im Sommer rund 40 Flugzeuge in Düsseldorf. Das Flugangebot soll um 30 Prozent aufgestockt werden. … weiter

Test von Lufthansa und Flughafen München Roboter gibt Passagieren Auskunft

15.02.2018 - Ein humanoider Roboter wird von Donnerstag an für einige Wochen am Terminal 2 des Münchner Flughafens eingesetzt, um Fragen von Fluggästen zu beantworten. … weiter

Boeing 747-8I fliegt nach New York Neues Lufthansa-Design im Linieneinsatz

10.02.2018 - Nach seiner Webetour durch Deutschland am Donnerstag ist der erste in den neuen Farben lackierte Jumbe der Lufthansa zu seinem ersten Linienflug gestartet. … weiter

Ohne Gelb am Heck Lufthansa stellt neues Design offiziell vor

07.02.2018 - Bei zwei großen Events an ihren Drehkreuzen Frankfurt und München hat Lufthansa am Mittwoch offiziell ihren neuen Markenauftritt vorgestellt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert