07.06.2018
FLUG REVUE

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespartLufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht.

Airbus A350 Lufthansa Start

Neue Flugzeugtypen wie der Airbus A350 XWB punkten dank moderner Triebwerke mit niedrigem Treibstoffverrbauch. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die Lufthansa Group hat ihren Treibstoffverbrauch damit um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesenkt (2016: 3,85 l/100pkm). Damit habe der Konzern das Branchenziel der jährlichen Effizienzsteigerung um 1,5 Prozent mehr als erfüllt.

"Das ist das erfreuliche Resultat unserer kontinuierlichen Flottenmodernisierung und Effizienzprogramme", so Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, im Vorwort des neuen Nachhaltigkeitsberichts "Balance". 2017 seien 29 neue Flugzeuge in Dienst gestellt worden, darunter effiziente Muster wie der Airbus A350-900, die A320neo und die Bombardier CSeries. Bis 2025 sollen mindestens 190 weitere bestellte neue Flugzeuge ausgeliefert werden.

Insgesamt wurden nach Angaben der Lufthansa Group 2017 25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart. Das entspreche dem Verbrauch von rund 250 Hin- und Rückflügen auf der Strecke München-New York mit der A350-900. Finanziell gesehen machen die Einsparungen 7,7 Millionen Euro aus.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff im neuen Farbkleid Erster umlackierter Lufthansa-A380 landet in München

12.12.2018 - Der erste Airbus A380 in den neuen Lufthansa-Farben ist heute am frühen Morgen auf seinem Heimatairport München eingetroffen - mit einem Tag Verspätung. Die Neulackierung nahm dreieinhalb Wochen in … weiter

A320-Simulatoren und Kabinentrainer Wizz Air öffnet neues Simulatorzentrum

29.11.2018 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Wizz Air hat in Budapest ein neues Simulatorzentrum eingeweiht. Es dient dem Training der fliegenden Besatzungen und verfügt über zwei A320-Simulatoren und einen … weiter

Grafische Darstellung gefährlicher Wetterlagen Schweden warnen genauer vor Turbulenzen

27.11.2018 - Das schwedische Unternehmen AVTECH hat eine neue Software vorgestellt, die Piloten per iPad im Flug die zu erwartenden Turbulenzen entlang der Route grafisch vorhersagt, so dass rechtzeitiges … weiter

Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner