09.06.2008
FLUG REVUE

A380 Lufthansa IntroLufthansa hat A380 übernommen

Lufthansa hat bisher 15 A380 bestellt. Am 19. Mai war es soweit. Bei Airbus in Hamburg-Finkenwerder übernahm die Airline ihr neues Flaggschiff für die Langstrecke.

Nach der Übergabe in Hamburg-Finkenwerder flog die A380 nach Frankfurt. Dort hat die A380-Flotte der Lufthansa (LH) künftig ihre Heimatbasis. Derzeit hat die Airline bereits vier Airbus A380 in der Flotte, mit den Kennungen D-AIMA, D-AIMB, D-AIMC,und D-AIMD. Die ersten Strecken im Flugplan sind Tokio, Peking und Johannesburg.

In Frankfurt hat LH bereits eine Wartungshalle für den Riesen-Airbus gebaut. Außerdem werden die Gatepositionen vorbereitet. Die deutsche Fluggesellschaft ist seit Jahrzehnten Airbus-Kunde - unter anderem mit A300, A310, A320, A330 und A340.

Nach Angaben von Lufthansa wurde das erste Großbauteil der ersten Lufthansa A380 am 23. Oktober 2007 von Prüfern der Fluggesellschaft inspiziert. Im Herbst 2009 war das erste Flugzeug mit der Serbeinnummer MSN 038 fertiggestellt und flog Anfang Oktober zur Innenausstattung von Toulouse nach Hamburg-Finkenwerder.

Bereits im Frühjahr 2007 hob aber schon ein Airbus A380 unter Lufthansa Flugnummer ab. Die deutsche Fluggesellschaft war Partner von Airbus beim Route Proving. Damals führten die Flüge nach New York, Hongkong und Washington.

In der Flotte der Lufthansa löst die A380 nach rund 20 Jahren die Boeing 747-400 als Flaggschiff ab. Dennoch bleibt auch die Baureihe von Boeing noch langfristig im Bestand. Lufthansa hat zur Modernisierung die 747-8 bestellt.

Aber nicht nur beim Flugbetrieb ist der Airbus A380 für die Lufthansa ein Thema. Seit Jahren hat sich auch Lufthansa Technik auf den fliegenden Riesen spezialisiert. Neben den Wartungsarbeiten für die eigene Flotte gibt es auch diverse Kooperationen, zum Beispiel das Joint Venture Spairliners.

Modelle, Poster und viele weitere Accessoires zum Thema Lufthansa finden Sie im Shop von unserem Kooperationspartner flugstatistik.de


WEITER ZU SEITE 2: 2.7.2008 - 26 Tage - Route Proving

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |     


Weitere interessante Inhalte
Nächste Antriebe sind noch immer nicht bestellt Emirates-Tauziehen um A380-Triebwerke

05.11.2018 - Seit ihrer, im Frühjahr unterzeichneten, jüngsten A380-Nachbestellung verhandelt die Fluggesellschaft Emirates Airline über deren Triebwerksauswahl. Noch immer ist dieser wichtige Untervertrag nicht … weiter

Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter

Flaggschiff übernimmt den Abendflug nach Dubai Emirates nimmt A380-Liniendienst nach Hamburg auf

30.10.2018 - Nach einem Sonderflug am Montag beginnt Emirates am Dienstag mit dem regulären Einsatz der A380 zwischen Hamburg und Dubai. Für den Abendflug wurde eine Abfertigungsposition in Fuhlsbüttel extra mit … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.10.2018 - Die erste A380 für ANA ist nach Hamburg gereist, um dort Innenausstattung und Lackierung zu erhalten. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen