09.11.2015
FLUG REVUE

113000 Passagiere betroffenLufthansa-Kabinenmitarbeiter streiken weiter

Die Kabinengewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) setzt am heutigen Montag ihren Streik gegen die Lufthansa fort. Betroffen sind die Standorte Frankfurt, Düsseldorf und München.

Lufthansa Flugbegleiter Kabinenpersonal 2015

Die Gewerkschaft UFO weitet am Montag den Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa aus (Foto: Lufthansa).  

 

Der Streikaufruf betrifft die Kabinenbeschäftigten der Deutschen Lufthansa AG (Passage Airline), und zwar in der Zeit von 04:30 bis 23:00 Uhr am Standort  Frankfurt (FRA) und Düsseldorf (DUS) auf der gesamten Flotte (Kurz- und Langstreckenmuster) und am Standort  München (MUC) in der Zeit von 04:30 bis 24:00 Uhr ebenfalls auf der gesamten Flotte

Die Lufthansa hat einen Sonderflugplan für den Streikzeitraum auf der Internetseite LH.com veröffentlicht. Sie rechnet damit, dass von den 929 Flugstreichungen 113000 Passagiere betroffen sind.

Die Group Airlines Germanwings, Eurowings, Lufthansa CityLine, SWISS, Austrian Airlines, Air Dolomiti und Brussels Airlines werden nicht bestreikt. Flüge von und nach Frankfurt, München und Düsseldorf, die von Group Airlines durchgeführt werden, sind von dem Streikaufruf ebenfalls nicht betroffen. Der Flugbetrieb an den Hubs Zürich, Wien und Brüssel findet planmäßig statt, so das Unternehmen. Seiner Rechnung nach können „70 Prozent aller Flüge der Lufthansa Group“ durchgeführt werden.

Der Konzernvorstand und der Vorstand der Lufthansa Passage wollen heute über die Konsequenzen unter anderem des aktuellen Streiks der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation (UFO) entscheiden. Mit Informationen aus der Sitzung wird gegen 18:00 Uhr gerechnet.



Weitere interessante Inhalte
Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

"Mototok" übernimmt Pushback Fraport und Lufthansa testen fernbedienten Elektroschlepper

31.10.2018 - Am Frankfurter Flughafen testen Lufthansa und Fraport einen fernbedienten Mini-Flugzeugschlepper, der die Flugzeuge elektrisch aus ihrer Parkposition zum Anlassen zurückdrückt. … weiter

Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter

Transatlantikflüge 2017 Top 10: Die treibstoffeffizientesten Airlines

12.09.2018 - Der International Council on Clean Transportation hat untersucht, welche Fluggesellschaften am sparsamsten über den Atlantik fliegen. … weiter

Nahtlose Bahn-Anschlussfahrt für LH-Passagiere Lufthansa baut Express Rail aus

05.09.2018 - Die Deutsche Lufthansa erweitert ihr Kooperationsangebot mit der Deutschen Bahn. Künftig können Lufthansa-Fluggäste irdisch zu 20 deutschen Express Rail-Zielen weiterreisen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen