25.10.2013
aero.de

Kooperation?Lufthansa: Keine Einigung mit Turkish Airlines

Lufthansa wird ihre Beziehungen zum Partner Turkish Airlines vorerst nicht weiter vertiefen. "Wir bleiben im Gespräch, es gibt keine verschlossenen Türen", zitiert das "Handelsblatt" Lufthansas Finanzvorständin Simone Menne. "Aber derzeit ist das nicht realisierbar." Turkish Airlines und Lufthansa haben im vergangenen Jahr einen Flirt miteinander begonnen, in Frankfurt trat man aber schon in den vergangenen Monaten etwas auf die Erwartungsbremse.

Turkish Airlines Airbus A320

Airbus A320 von Turkish Airlines. Foto und Copyright: Turkish Airlines  

 

Die Lufthansa und Turkish Airlines nachgesagten Ideen reichten von gemeinsam betriebenen Strecken bis hin zu einer Überkreuzbeteiligung.

Lufthansa unterhält Verkehrspartnerschaften mit All Nippon Airways und United, bei denen die auf gemeinsamen Langstrecken erzielten Gewinne geteilt werden. Dieses - wirtschaftlich sehr erfolgreiche - Modell könne aber nicht ohne weiteres auf Turkish Airlines ausgeweitet werden, heißt es im Konzernumfeld.

Es sei schwierig, eine Gewinnteilung mit einem Konkurrenten zu verhandeln, der kleiner sei als Lufthansa aber schnell wachse, ergänzte Menne laut "Handelsblatt". Eine Fusion mit Turkish Airlines sei aus aktienrechtlichen Erwägungen ohnehin nicht möglich gewesen.

Lufthansa soll inzwischen eine engere Zusammenarbeit mit Turkish Airlines und anderen Partnern innerhalb der Strukturen der Star Alliance favorisieren.



Weitere interessante Inhalte
Jubiläum bei Lufthansa Seit 30 Jahren fliegen Frauen für die größte deutsche Airline

16.08.2018 - Im August 1988 hoben die ersten beiden Co-Pilotinnen für Lufthansa ab. Der Frauenanteil unter den Piloten der Lufthansa-Group-Airlines liegt heute bei sechs Prozent. … weiter

Lufthansa Neues Additiv für Flugzeugtreibstoffe soll Wasser binden

15.08.2018 - Lufthansa und BASF haben zum ersten Mal das neue Treibstoffadditiv Kerojet Aquarius im Flug getestet. Der Zusatzstoff soll die Flugsicherheit erhöhen und Wartungskosten reduzieren. … weiter

Zweiklassenbestuhlung mit großen Monitoren Turkish Airlines übernimmt erste A321neo

01.08.2018 - Turkish Airlines hat in Hamburg ihre erste A321neo übernommen. Der Zweistrahler der neuen Generation ist bei THY mit 182 Plätzen in zwei Klassen bestuhlt. … weiter

Flughafen Frankfurt Neues Verfahren für weniger Fluglärm am Morgen

31.07.2018 - Airlines und Flugsicherung arbeiten an leiseren Anflügen auf den Frankfurter Flughafen in den frühen Morgenstunden. … weiter

Lufthansa Group Wachstum bei Lufthansa, Verluste bei Eurowings

31.07.2018 - Der Lufthansa-Konzern hat die Belastungen aus der airberlin-Integration und den steigenden Kerosinpreisen im ersten Halbjahr durch höhere Ticketpreise größtenteils aufgefangen. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf