01.11.2011
FLUG REVUE

A380 Lufthansa Changi Singapur ErstflugLufthansa landet mit A380 in Singapur

Seit gestern gehört Singapur zu den Destinationen, die auch von der Lufthansa mit ihrem größten Flugzeug, dem Airbus A380, bedient werden. Der Flughafen Changi des südasiatischen Stadtstaates ist damit der Airport mit den meisten A380-Verbindungen von verschiedenen Carriern.

A380 Lufthansa Chnagi Singapur Erstflug

Die A380 der Lufthansa nach der Erstlandung auf dem Flughafen Changi in Singapur am Gate. Foto und Copyright: © Changi Airport  

 

Mit der Aufnahme des täglichen Flugbetriebs zwischen Frankfurt und Singapur durch die Lufthansa ist die Zahl der wöchentlichen A380-Verbindungen von Singapur auf 188 gewachsen. Insgesamt fliegen die Carrier, die den Flughafen Singapur-Changi mit der A380 bedienen, zu neun Zielen: Frankfurt, Hingkong, London, Los Angeles, Melbourne, Paris, Sydney, Tokio und Zürich. Nur von Dubai aus - als Heimatstandort des größten A380-Betreibers Emirates - werden wöchentlich mehr A380-Flüge zu mehr Destinationen angeboten.

Auf der Frankfurt-Strecke ersetzt die A380 eine Boeing 747-400. Den ersten Lufthansa-Flug führte das Flugzeug mit dem Kennzeichen D-AIMH und dem Taufnamen "New York" durch. Der tägliche Flug verlässt Frankfurt fünf Minuten vor Mitternacht und landet um 16.55 Uhr Ortszeit in Singapur. Der Rückflug startet täglich um 22.05 Uhr in Singapur und landet fünf Minuten vor sechs am nächsten Morgen in Frankfurt.

Yam Kum Weng, Vorstandsmitglied der Changi Airport Group für Drehkreuz-Entwicklung, sagte anlässlich des Erstflugs: "Wir sind sehr erfreut darüber, dass wir die Lufthansa mit dem Airbus A380 bei uns begrüßen dürfen. Dies ist für uns ein ebensolcher Meilenstein wie der Start der Verbindungen zwischen München und Singapur im Jahr 2008. Die zusätzliche Kapazität, die der neue A380 auf dieser Strecke zwischen Singapur und Deutschland zur Verfügung stellt, ist nicht nur dafür da, um die bestehende starke Nachfrage zu befriedigen, sondern wird auch zusätzliche Nachfrage generieren." Zwischen September 2010 und August 2011 sind 348.000 Passagiere zwischen Deutschland und Singapur geflogen. Das sind 18,3 Prozent mehr als in dem gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor. Zwischen Europa und Singapur fliegen jährlich über 2,3 Millionen Passagiere.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Größtes Passagierflugzeug der Welt Emirates schickt wieder die A380 zur ILA

16.04.2018 - Airbus-Großkunde Emirates entsendet auch in diesem Jahr wieder eines seiner Flaggschiffe auf die ILA nach Schönefeld. Der Riese gastiert vom 25. bis 29. April in Selchow und kann auch besichtigt … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

16.04.2018 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Wachstum zum internationalen Drehkreuz beschleunigt sich Flughafen München erreicht bestes Ergebnis seiner Geschichte

11.04.2018 - Deutschlands zweitgrößter Flughafen wächst erfolgreich und meldet für das Gesamtjahr 2017 sein bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr. … weiter

Neue Kabinenanordnung im Oberdeck Qantas wird Erstkunde der A380 "Cabin Flex"-Kabinenoption

10.04.2018 - Airbus hat auf der Messe "Aircraft Interiors Expo" in Hamburg den ersten Kunden der neuen "Cabin Flex"-Option für die A380 bekannt gegeben. Qantas lässt ab 2019 ihre A380 auf die erhöhte … weiter

Portugiesische Leasingfirma nutzt gebrauchte SIA-Riesen Hi Fly bestätigt A380-Übernahme

05.04.2018 - Die Leasingfirma Hi Fly aus Portugal hat am Donnerstag bestätigt, dass sie ab der Jahresmitte auch den Airbus A380 betreibt. Es dürfte sich um zwei gebrauchte Flugzeuge aus SIA-Beständen handeln. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All